Junge Mütter unterwegs mit dem Kinderwagen (Foto: dpa / picture alliance / Uwe Zucchi)

Religion und Welt

Themen an der Schnittstelle von Glaube, Kirche und Gesellschaft

Moderation: Barbara Lessel-Waschbüsch  

Sendung: Samstag 14.10.2017 14:20 bis 14:35 Uhr


Mit diesen Themen:

Dr. Karin Jurczyk
"Arbeitslasten deutlich ungleich verteilt"
Die Arbeitslasten in der Familie sind deutlich ungleich verteilt - das ist die Überzeugung der Soziologin Dr. Karin Jurczyk vom Deutschen Jugendinstitut in München. Von zunehmender Berufstätigkeit der Mütter sowie veralteten Gesellschaftsstrukturen und Geschlechterrollen erzählte Jurczyk im "Religion und Welt"-Gespräch.

Mütter unter Druck
Die Jahresbilanz des Müttergenesungswerks

Familienarbeit - Frauenarbeit - Die Wertschätzung fehlt!
Ein Gespräch mit Dr. Karin Jurczyk vom Deutschen Jugendinstitut in München

Hintergrund: Der Spagat zwischen Familie und Arbeit setzt vor allem Mütter unter Druck. Und auf Dauer machen Zeitdruck und Stress eben oft auch krank. Im vergangenen Jahr nahmen rund 49.000 Mütter und etwa 71.000 Kinder eine Kur in Anspruch; das belegen die neuen Zahlen des Müttergenesungswerkes. Mütter stehen unter Druck, bestätigt auch die Soziologin Dr. Karin Jurczyk vom Deutschen Jugendinstitut in München.

Jubiläumswallfahrt in St. Wendel
Vor 1400 Jahren starb der heilige Wendelin


Religion und Welt

im Langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags, 14.20 bis 14.35 Uhr

„Religion und Welt“ ist eine von der Religionsredaktion des SR gestaltete Magazinsendung mit regionalen und überregionalen Themen an der Schnittstelle von Glaube, Kirche und Gesellschaft. In Beiträgen, Interviews und Reportagen werden die relevanten Ereignisse der vorangegangenen Woche reflektiert: Es geht dabei um Theologie und Ethik, den Dialog der Kulturen, soziale Fragen und die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen.

Verantwortlich: Barbara Lessel-Waschbüsch

Kontakt: religionundwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen