Die Reportage: Milliardengeschäft Kokain

Milliardengeschäft Kokain

Der Hamburger Hafen im Fokus von Schmugglerbanden

Von Lena Gürtler, Christoph Heinzle und Benedikt Strunz  

Sendung: Samstag 27.05.2017 17.30 bis 18.00 Uhr

Die Funde großer Mengen Kokain haben seit 2014 weltweit um 72 Prozent zugenommen, so eine interne Auswertung des BKA. Nach einem Boom als Schickeria-Droge in den 80er-Jahren ist es um Kokain lange Jahre ruhig gewesen. Doch inzwischen steigt die Unruhe bei Sicherheitsbehörden und Drogenexperten wieder. Recherchen des NDR zufolge stellt das BKA eine dramatische Zunahme von Kokain-Importen aus Südamerika nach Westeuropa und Deutschland fest. Und das steigende Angebot trifft in Deutschland offenbar auf eine größer werdende Nachfrage der Konsumenten. Eine zentrale Rolle für den Schmuggel großer Kokain-Mengen per Schiff und für das Wirken organisierter Banden spielt dabei der Hamburger Hafen. Polizei und Zoll entdecken allerdings nur einen Bruchteil der importierten Drogen. Wie sieht das Geschäft aus?

(NDR)


Die Reportage

Im langen Samstag auf SR 2 KulturRadio


Samstags 17.30 - 18.00 Uhr

(ca. 9 mal im Jahr als ARD radio feature von 17.04 - 18.00 Uhr)

Die Reportage: Dokumentation und Hintergrund, authentisch, informativ, gründlich recherchiert - von profilierten Journalisten, insbesondere den ARD-Auslandskorrespondenten.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Michael Thieser, Barbara Krätz

Artikel mit anderen teilen