Flug über Oberesch

Der Treffpunkt Ü-Wagen in Oberesch

  12.04.2019 | 18:00 Uhr

Der erste "Treffpunkt Ü-Wagen" in diesem Jahr fand in Oberesch statt. „All sesummen“ – das ist das Motto des Dorfes und das Motto wird auch gelebt, wie die vielen Projekte im Ort zeigen. Am Freitag, 12. April, haben wir dieses Engagement mit einem "Treffpunkt Ü-Wagen" vor Ort gefeiert. Unsere SR 3-Ü-Wagen-Reporter waren natürlich wieder Susanne Wachs und Thomas Gerber.

In dem 319-Seelen-Ort Oberesch gibt es 14 sehr aktive Vereine mit 340 Vereinsmitgliedern. Und die haben schon einiges auf die Beine gestellt. Und wer arbeitet soll auch feiern. Deshalb hatte SR 3 am 12. April alle Oberescher zu einem kleinen Fest mit Schwenker und Getränke frei Haus geladen.

Audio

Bürgermeistersprechstunde in Oberesch
Audio [SR 3, Thomas Gerber, 12.04.2019, Länge: 03:24 Min.]
Bürgermeistersprechstunde in Oberesch

Den Auftakt der Veranstaltung machte die Bürgermeister-Sprechstunde mit Bürgermeister Ralf Collmann. Dabei kam zur Sprache, dass der Mobilfunkempfang im Ort alles andere als zufriedenstellend ist. Colmann will den Bundeswirtschaftsminister Altmeier, der ja ganz in der Nähe zuhause ist, auf das Problem ansprechen. Ein weiteres Thema für die Oberescher ist der Verkehr. Collmann sagte zu, dass sich hier was tun werde. Er sei in Gesprächen mit dem Landesbetrieb. Und was die Oberescher gerne hätten: eine Behindertentoilette am Eschbachweiher, der ja zum Naherholungsgebiet werden soll.

Fotos

Nach der Bürgermeistersprechstunde wurde dann gefeiert.


All sesummen“

Oberescher Gemeinschaftsgefühl ist legendär
Audio [SR 3, (c) Thomas Gerber, 12.04.2019, Länge: 02:41 Min.]
Oberescher Gemeinschaftsgefühl ist legendär

Oberesch gehört zu Rehlingen-Siersburg, liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zu Frankreich und auch die Grenze zu Luxemburg ist nur rund 20 Kilometer entfernt. Das Dorf hat nur gut 300 Einwohner, aber an Aktivitäten mangelt es in Oberesch nicht. 14 Vereine sind hier aktiv.

Viermal im Jahr trifft sich die Oberescher Bürgerwerkstatt, um Ideen zusammenzutragen, wie man das Dorf noch schöner machen kann. Mit Erfolg, denn das Engagement der Oberescher hat ihnen im vergangenen Jahr die Goldmedaille beim Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" eingebracht.

Bei der Vorbesichtigung in Oberesch ist SR 3-Mundartexpertin Susanne Wachs etwas gleich ins Auge gesprungen...

Die Oberescher "Aktivisten" sind zwischen acht und 70 Jahre alt und sie haben bereits den Platz am Dorfgemeinschaftshaus gepflastert, kümmern sich um das Kriegerdenkmal, Dorfpaten halten Bushaltestelle, Ortseingang und Spielplatz in Schuss. Das aktuelle Projekt der Oberescher ist ein barrierefreier Wanderweg rund um den Eschbachweiher und dafür hat man sich sogar in einem Workcamp internationale Unterstützung geholt.


Treffpunkt Ü-Wagen auch in Ihrem Ort?


Treffpunkt Ü-Wagen mit Thomas Gerber und Susanne Wachs (Foto: SR)
Treffpunkt Ü-Wagen mit Thomas Gerber und Susanne Wachs

Ideen und Initiativen gibt es viele im Saarland. Wir wollen sie bekannt machen, auch als Anregung für andere Macher in den Orten.

Wenn Sie Ihr Projekt bekannt machen wollen, dann melden Sie sich bei uns. Mit etwas Glück kommt der Treffpunkt Ü-Wagen auch in Ihren Ort.

Ihre Daten
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.