Gabriel Clemens bei Darts-EM gegen Wright ausgeschieden

Gabriel Clemens bei Darts-EM gegen Wright ausgeschieden

mit Informationen von Thomas Braml   26.10.2023 | 23:00 Uhr

Für Dartsprofi Gabriel Clemens ist die Europameisterschaft in Dortmund bereits nach der ersten Runde beendet. Der Saarländer unterlag in einem spannenden Match am Donnerstag dem ehemaligen Weltmeister Peter Wright mit 5:6.

Er hatte sich viel vorgenommen und wollte - wie bei der Darts-WM London - die Konkurrenz überraschen. Doch am Donnerstagabend war bei der EM in Dortmund schon in Runde eins Schluss für Gabriel Clemens aus Saarwellingen. Gegen den schottischen Ex-Weltmeister Peter Wright lieferte sich der "German Giant" vor 2000 Zuschauern ein packendes Match, in dem er am Ende aber knapp mit 5:6 unterlag.

"Das Matchglück fehlt mir schon ein bisschen. Da braucht man nicht groß zu lamentieren. Nächste Woche wieder hinstellen, dann geht es weiter", sagte Clemens nach seiner Erstrunden-Niederlage.

Führung aus der Hand gegeben

Gegen Wright, der diesmal eine markante Hose mit aufgedruckten Kürbissen trug, hatte Clemens bereits mit 4:1 geführt und dies noch aus der Hand gegeben. "Gabriel hat mich dazu gezwungen, mein Bestes zu zeigen. Bei der WM hatten wir schon ein atemberaubendes Duell. Damals war er der Bessere. Es ist für das deutsche Darts brillant, dass es ihn gibt", sagte "Snakebite" Wright am späten Donnerstagabend.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 26.10.2023 berichtet.


Mehr zum Thema Darts

Niederlage gegen Schottland
Clemens und Schindler verpassen Team-WM-Finale
Gabriel Clemens und Martin Schindler sind bei der Darts-Team-WM im Halbfinale ausgeschieden. Das Duo verlor am Sonntagabend in Frankfurt mit 5:8 gegen die Schotten Peter Wright und Gary Anderson und verpasste damit den erstmaligen Einzug eines deutschen Teams ins Finale.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja