Außenansicht, Manoir (Foto: SR)

Manoir de la Gravière

Herrenhaus der Industriellenfamilie Sommer

 

Die Sommers verdanken ihren Reichtum, der sich in dem riesigen Fachwerkhaus widerspiegelt, ihrer Filzfabrik. Seit dem Tod des letzten Firmeninhabers gehört das 1920 unweit von Sedan erbaute Herrenhaus der Familienstiftung – und wurde in ein Gästehaus umgewandelt. In dem großen Salon mit zahlreichen Jagdtrophäen fühlen sich Besucher ins letzte Jahrhundert zurückversetzt.

Die Zimmer wirken schlossähnlich, mit Tapeten und hohen Decken. Die Familie hat auch bekannte Persönlichkeiten hervorgebracht. Etwa Roger Sommer, ein Flugpionier, dem im Nachbarort ein kleines, aber sehenswertes Museum gewidmet ist.

Infos

Zimmer:
3 Doppelzimmer; 1 Dreibettzimmer; 1 Vierbettzimmer

Preis Doppelzimmer (mit Frühstück):
85 bis 105 Euro

Sprachen:
Französisch

Barrierefrei:
nein

Haustiere mitbringen:
nein

Verköstigung:
Frühstück, Abendessen

Extras:
Restaurant im Haus, Terrasse, Garten

Innenansicht, Manoir (Foto: SR)
Der große Salon des Manoirs.

In der Umgebung

Museum „Anfänge der Fliegerei“
http://www.musee-sommer.fr/

Rundflüge
https://www.aeroclub-sommer.com/

Filzmuseum
http://www.mouzon.fr/presentation-du-musee.html

Rundgang durch Mouzon entlang der Befestigungmauer
http://www.mouzon.fr/annuaire/le-circuit-des-fortifications.html


Anschrift:
2 Rue Faubourg Sainte Geneviève
08210 Mouzon

Kontakt:
Ladislas Liger
Tel 0033 3 24 57 08 08 oder 0033 6 23 50 92 46
contact@la-graviere.fr
www.la-graviere.fr

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja