Treffpunkt Ü-Wagen: Flug über Lummerschied

Der Treffpunkt Ü-Wagen in Lummerschied

  28.07.2017 | 08:45 Uhr

Am 28. Juli war SR 3 Saarlandwelle mit dem Treffpunkt Ü-Wagen zu Gast in Lummerschied, denn dort gibt es eine sehr engagierte Initiative. SR 3-Reporter vor Ort waren wie immer Susanne Wachs und Thomas Gerber.

Lummerschied mit seinen 658 Einwohnern gehört zum Ortsverband Kutzhof. Am Freitag, 28. Juli, ist SR 3 Saarlandwelle ab 16.00 Uhr live vor Ort, denn in dem Dorf gibt es seit 2014 eine sehr aktive Gemeinschaft, die Interessengemeinschaft Pro Lummerschied, die sich mit Ideen und Engagement für das Dorfleben einsetzt. Und ohne die IG Pro Lummerschied wäre in dem Dorf, in dem es gerade mal noch einen Bäcker und eine Kirche gibt, vermutlich nicht mehr viel los. Es gab noch nicht mal mehr einen Raum, in dem Vereine ihre Sitzungen halten konnten und das Vereinsleben in Lummerschied lag quasi im Dornröschenschlaf.

Audio

Seit der Gründung der IG Pro Lummerschied hat sich nun einiges zum Positiven entwickelt. Die Ehrenamtlichen haben zum Beispiel dafür gesorgt, dass in dem alten Dorfbrunnen wieder Wasser plätschert und er an Ostern zu einem wahren Schmuckstück wird. Es gibt wieder ein Maibaum-Setzen und einen Kinderfaschingsball. Und ganz wichtig: Die Interessengemeinscht hat sich mit anderen Vereinen zu einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts zusammengeschlossen, die ehemalige Dorfkneipe "Dorfkrug" gepachtet und daraus in vielen, vielen ehrenamtlichen Stunden ein Dorgemeinschaftshaus gemacht.

Fotogalerie

Fotos: Pasquale D'Angiolillo
Der Treffpunkt Ü-Wagen in Lummerschied

Soviel Engagement war SR 3 Saarlandwelle einen „Treffpunkt Ü-Wagen“ wert! Unsere SR 3-Ü-Wagen-Reporter Susanne Wachs und Thomas Gerber berichteten natürlich ausführlich über das Engagement der IG Pro Lummerschied. Es gab eine Bürgermeistersprechstunde und dann wurde vor dem "Dorfkrug" gefeiert mit Getränken und Schwenker frei Haus gefeiert.

Bürgermeistersprechstunde und ein kleines Fest

Lummerschied, das zum Ortsverband Kutzhof gehört, fühlen sich ein wenig abgehängt. Die Lummerschieder haben noch nicht einmal einen eigenen Ortsrat, und das kam auch bei der Bürgersprechstunde mit Bürgermeister Thomas Redelberger (CDU) zur Sprache. Er zeigte sich nicht abgeneigt. Dazu müsste aber auch ein Ehrenamtlicher gefunden werden. Weiteres Thema war der Gehweg an der Köllertalstraße. Für die Lummerschieder eine Stolperfalle. Redelberger sagte zu, sich darum zu kümmern. Und auch der Blitzer soll an dieser Straße öfter eingesetzt werden.

Wie immer beim Treffpunkt Ü-Wagen wurde im Anschluss an die Bürgermeistersprechstunde auch gefeiert. Vor dem "Dorfkrug" gab es Getränke und Schwenker frei Haus.


Treffpunkt Ü-Wagen auch in Ihrem Ort?


Treffpunkt Ü-Wagen mit Thomas Gerber und Susanne Wachs (Foto: SR)
Treffpunkt Ü-Wagen mit Thomas Gerber und Susanne Wachs

Ideen und Initiativen gibt es viele im Saarland. Wir wollen sie bekannt machen, auch als Anregung für andere Macher in den Orten.

Wenn Sie Ihr Projekt bekannt machen wollen, dann melden Sie sich bei uns. Mit etwas Glück kommt der Treffpunkt Ü-Wagen auch in Ihren Ort.

Ihre Daten
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen