Mircea Cărtărescu - Die schönenen Fremden (Foto: Buchverlag)

Mircea Cǎrtǎrescu und Ernest Wichner: „Die schönen Fremden“

(Mitschnitt der Lesung vom 5. März 2016 im Saarländischen Künstlerhaus)  

Sendung: Dienstag 27.09.2016 20.04 bis 21.00 Uhr

Skurril, selbstironisch, leichtfüßig: So zeigt sich der rumänische Erzähler Mircea Cǎrtǎrescu in den drei Erzählungen dieses Bandes, die er so – oder zumindest so ähnlich – erlebt hat. Mit trockenem Humor erzählt er von einem ihm zugestellten angeblichen Anthrax-Kuvert, von einem Telefon-Interview mit Marilyn Monroe und über seine Erlebnisse während einer Lesereise: Zwölf Schriftsteller aus Rumänien sollen während einer dreiwöchigen Tour das literarisch interessierte Frankreich erobern. Die großzügigen Gastgeber stellen Ihnen dazu ein höchst ambitioniertes Programm zusammen.

Über den Autor

Ernest Wichner (links) und Mircea Cartarescu (rechts)  (Foto: Ralph Schock)
Ernest Wichner (links) und Mircea Cartarescu (rechts)

Mircea Cǎrtǎrescu wurde 1956 in Bukarest geboren und veröffentlicht seit 1978 Gedichte und Prosa. Bekannt geworden ist er mit seiner „Orbitor“-Romantrilogie: „Die Wissenden“ (2007), „Der Körper“ (2011) und „Die Flügel“ (2014). Zahlreiche Aufenthalte im Westen (u. a. in Berlin, Stuttgart, Wien). Sein Werk wurde in viele Sprachen übersetzt und ist vielfach ausgezeichnet, darunter der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung, der Österreichische Staatspreis für Europäische Literatur sowie der Internationale Literaturpreis Haus der Kulturen der Welt.

Der Band „Die schönen Fremden“ wurde von Ernest Wichner übersetzt.

Vorschau

In "Literatur im Gespräch" am kommenden Dienstag, 4. Oktober:

Guntram Vesper: Frohburg
(Mitschnitt der Lesung vom 6. September 2016 im Saarbrücker Filmhaus)


SR 2 KulturRadio
SR-RadioRecorder
Audiocassetten zum Mitschneiden gab's gestern - heute funktioniert das digital. Auch beim SR: Mit unserem kostenlosen SR-RadioRecorder verpassen Sie keine Ihrer Lieblingssendungen mehr!

Literatur im Gespräch

Dienstags von 20.04 bis 21.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Ein Forum für literarische Texte, die im Gespräch sind oder durch die Sendung ins Gespräch gebracht werden sollen.

Es handelt sich um Romane, Erzählungen, Essays oder Gedichte, die veröffentlicht oder noch unveröffentlicht sind. Die Sendung will Autoren von "draußen" ins Land und Autoren aus dem Land nach draußen vermitteln. Zu hören sind Studiogespräche sowie Mitschnitte öffentlicher Lesungen von bekannten und unbekannten Schriftstellern, von Nobelpreisträgern wie (wenn sie interessant sind) von Autoren, die ihre Bücher im Selbstverlag herausbringen. Die Autoren sind in der Regel deutschsprachig.

Redaktion: Dr. Ralph Schock 

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de


ZeitschriftenLese
Einmal im Monat von ca. 20.45 bis 21.00 Uhr mit einem Blick auf aktuelle Literaturzeitschriften - in der Rubrik "ZeitschriftenLese".

Die nächsten Termine:

N.N.

Die "ZeitschriftenLese" gibt's auch online bei poetenladen.de.

Artikel mit anderen teilen


ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte die Saarschleife an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Vielen Dank für Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.