Unter den Angehörigen, die im Lager Friedland die Heimkehrer erwarten, steht ein kleiner Junge mit einem Suchschild.  (Foto: dpa)

Lebenszeichen

Von Wolfgang Drießen, katholische Kirche  

Sendung: Samstag 22.07.2017 10.55 bis 11.00 Uhr

Wer nach dem 2. Weltkrieg aus russischer Kriegsgefangenschaft heimkehren durfte, feierte einen zweiten Geburtstag. Ein neues Leben konnte beginnen, für manche mit einem Kirchenlied auf den Lippen: „Nun danket alle Gott“.

Wolfgang Drießen erinnert im „LebensZeichen“ an den 22. Juli 1946, die Eröffnung des Heimkehrerlagers Gronenfelde.


LebensZeichen

Samstags um ca. 10.55 Uhr auf SR 2 KulturRadio

LebensZeichen stellt (sich) Fragen des Lebens: Woher komme ich? Wohin gehe ich? Wie gestalte ich mein Leben (auch in Krisen)? Was ist der Sinn?

Artikel mit anderen teilen