SR 2 - HörspielZeit: Gute alte Zeit

Gute alte Zeit

Von Olivier Choinière  

Sendung: Sonntag 26.02.2017 17.04 Uhr

Gute alte Zeit

Gutealtezeit.com – so heißt das Rollenspiel, das Vater, Mutter und Sohn im Internet zeitgleich miteinander spielen – jedoch ohne voneinander zu wissen. Jeder der drei hat einen anderen Grund, den bewegten Bildern in die bäuerliche Gemeinschaft einer vorindustriellen Zeit zu folgen, "wo die Welt noch in Ordnung war".

Denn in der realen Gegenwart existiert diese Kleinfamilie nur noch als Fassade: Wut, Trauer, Schweigen herrschen unter den dreien, seit ein Familienmitglied fehlt. Das Internetspiel hat auf Vater, Mutter und Sohn eine kathartische Wirkung.


Über den Autor

Olivier Choinière stammt aus Granby (Québec). Seit seinem Abschluss an der staatlichen Theaterakademie von Kanada 1996 hat Olivier Choinière an mehr als 30 Theaterproduktionen mitgewirkt, außerdem arbeitet er als Übersetzer.


Autor: Olivier Choinière
aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel
Regie: Harald Krewer
Produktion: SR 2013

Besetzung: Ronald Kukulies, Astrid Meyerfeldt, Hanno Koffler u. a.

Vorschau

Am Sonntag, 5. März, hören Sie "Ma ville après - Paris danach" von Marie Chartron, Kristel le Pollotec und Anouschka Trocker.

Programmhefte (PDF) und Listen bereits gesendeter und kommender Hörspiele:

HörspielZeit Januar - Juni 2017

Die "HörspielZeit"

Zum externen Special "ARD radio tatort"

Jeden Sonntag ab 17.04 Uhr bietet die "HörspielZeit" ein literarisches Erzählhörspiel und einmal im Monat den "ARD radio tatort".

Sprache, Geräusche und Musik lassen Geschichten für das Hier und Jetzt im Kopf der Hörer lebendig werden. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec.

Im Anschluss an die "HörspielZeit" läuft die Sendung "Voyages - Musik der Welten" mit variabler Anfangszeit.

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Redaktion: Anette Kührmeyer


Video, Audio, Fotos und mehr
Primeurs-Autorenpreis für "Schwanengesänge"
Das Hörspiel "Schwanengesänge" von Fabrice Melquiot ist mit dem Primeurs-Autorenpreis 2016 ausgezeichnet worden. Es war bei dieser zehnten Ausgabe des Dramatik-Festivals auch als Live-Hörspiel auf die Bühne gebracht worden. Hier finden Sie eine Audio-Reportage, Interviews, Fotos, Videos und vieles mehr über die Performance.


Les Mots chéris / Wörter von Wert
Von Frühjahr bis Sommer 2015 waren Saarbrücker Flaneure eingeladen, ihre deutschen und französischen Lieblingswörter in einen "Wortcontainer" einzusprechen. Aus den "Wortspenden" haben die Ideengeber 13 Kürzest-Hörspiele montiert. Hier auch zum Online-Hören!


Die Hörperspektive
Alle paar Monate organisiert die SR 2-Programmgruppe "Künstlerisches Wort" besondere Hörspiele als Live-Event.


Artikel mit anderen teilen