Bilder von der Produktion von "Weiße Hirsche" (Foto: SR/Fahri Sarimese)

Weiße Hirsche

Von Gerold Ducke  

Sendung: Sonntag 28.08.2016 17.04 Uhr


Musik: Andreas Bick
Regie: Beatrix Ackers
Produktion: SR 2016

Besetzung: Jörg Hartmann, Walter Renneisen, Ilse Strambowski, Jordy-Leon Sun (Foto oben: SR/Fahri Sarimese) u. a.


Das Hörspiel können Sie NACH seiner Ausstrahlung bis zum darauffolgenden Sonntagnachmittag auch online hören.


Zum Inhalt

Alfred besucht seine alten Eltern, jung waren sie im Krieg. Mutter war Krankenschwester, Vater arbeitete im großen Autowerk der Stadt, die durch das "Auto für alle" erst zu dem wurde, was sie (heute noch) ist. Dort zu sein, versetzt Alfred zurück in seine Nachkriegskindheit: Auto-Ausflüge in die Heide, Schulweg durch den Mücken-Wald, Spaziergänge mit dem Großvater im Stadtpark, Friedhofs-Besuche mit Tante Anna. Viele von ihnen sind längst tot und begraben, die Eltern auf dem Weg dorthin, aber in Alfred sind sie alle lebendig.

Die Gesetze von Zeit, Raum und Wahrscheinlichkeit sind außer Kraft und erschaffen das bestechend farbige Bild einer Kindheit, die der Krieg, obwohl schon ein Jahrzehnt zu Ende, tief geprägt hat.

Über den Autor

Der "Weiße Hirsche"-Autor Gerold Ducke (Foto: Privat)
Der "Weiße Hirsche"-Autor Gerold Ducke


Gerold Ducke, Jahrgang 1948, Studium der Pädagogik, Germanistik und Philosophie. Dozent in der Erwachsenenbildung. Lebt in Berlin. Veröffentlichungen über Brecht, Ernst Lubitsch und den Charakterkomiker Curt Bois („Der Humor kommt aus der Trauer“, 2001). Lesungen zu verschiedenen literarischen Themen (Wilhelm Raabe, Georg Hermann, Lyrik des Exils, Annette Kolb u. a.) „Weiße Hirsche“ ist sein Hörspiel-Debüt.


Vorschau


Am Sonntag, 4. September 2016, hören Sie ab 17.04 Uhr das Hörspiel "Der Tisch" von Karl-Heinz Bölling: Das ganze Stück ist ein einziger sportlicher Wettkampf zwischen zwei Leuten, die sich ganz offensichtlich nicht leiden können und dann doch wieder lieben...


Rückblick: Klamms Krieg

Rückblick

Deutschlehrer Klamm bekommt von seiner Klasse einen Brief, nachdem sich Mitschüler Sascha umgebracht hat, weil er durchs Abitur gefallen ist... Das Hörspiel von können Sie noch bis zum Beginn der "Weißen Hirsche" online hören.


Der ARD radio tatort "Tod im Sechzehner" ist noch bis Mitte August 2017 online abrufbar.



Außerdem finden Sie bei uns dauerhaft zum Onlinehören Cécile Wajsbrots deutsch-französisches Hörspiel "W wie ihr Name/Avec un double v".


9. bis 13. November 2016
Die ARD-Hörspieltage
Haben Sie auch ein selbstgemachtes Hörspiel in der Schublade? Dann bewerben Sie sich damit doch für den ARD PiNball-Preis der ARD-Hörspieltage in Karlsruhe! Bewerbungsschluss ist der 31. August 2016.



Programmhefte (PDF) und Listen bereits gesendeter und kommender Hörspiele:

HörspielZeit Juli - Dezember 2016
HörspielZeit Januar - Juni 2016
HörspielZeit Juli - Dezember 2015

Die "HörspielZeit"

Zum externen Special "ARD radio tatort"

Jeden Sonntag ab 17.04 Uhr bietet die "HörspielZeit" ein literarisches Erzählhörspiel und einmal im Monat den "ARD radio tatort".

Sprache, Geräusche und Musik lassen Geschichten für das Hier und Jetzt im Kopf der Hörer lebendig werden. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec.

Im Anschluss an die "HörspielZeit" läuft die Sendung "Voyages - Musik der Welten" mit variabler Anfangszeit.

Kontakt: hoerspiel@sr.de

Redaktion: Anette Kührmeyer


Les Mots chéris / Wörter von Wert
Von Frühjahr bis Sommer 2015 waren Saarbrücker Flaneure eingeladen, ihre deutschen und französischen Lieblingswörter in einen "Wortcontainer" einzusprechen. Aus den "Wortspenden" haben die Ideengeber 13 Kürzest-Hörspiele montiert. Hier auch zum Online-Hören!

Artikel mit anderen teilen


ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte den Fernseher an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Vielen Dank für Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.