Gebäude mit dem Schriftzug htw saar (Foto: SR)

Erfolgreiche Führung – weniger Gängelung der Hochschulen?

Die Rolle von Präsidium und Hochschulrat

Eine Sendung von Christian Floto und Barbara Weber   26.09.2016 | 09:00 Uhr

Sendung: Freitag 30.09.2016 19.15 bis 20.00 Uhr

Das Kulturgespräch

Exzellenz, Profilbildung, Internationalität – das sind die Ziele, die sich die Hochschulen gesetzt haben und die die Gesellschaft von ihnen erwartet. Doch wie diese Ziele zu erreichen sind, darüber wird heftig gestritten.

Den Stein ins Rollen brachte der Bericht der Internationalen Expertenkommission zur Evaluation der Exzellenzinitiative, der zu Beginn des Jahres der Bundesregierung vorgelegt wurde. Darin fordert dessen Vorsitzender eine Stärkung der Universitätsleitung, schließlich würden sich Hochschulen von anderen Unternehmen lediglich durch ihre Zielsetzung unterscheiden.

Die Kritik folgte postwendend. Ein starker Präsident sei noch kein Garant für innovative Forschung und vielfältige Lehre. Zudem bestehe die Gefahr, dass persönliche Präferenzen und nicht akademische Exzellenz bei der Ausrichtung der Universität im Vordergrund stünden.

Ist die Führungsstruktur also entscheidend für den Erfolg einer Hochschule?

Welche Rolle spielen Präsidium und Hochschulrat?

Welche Wünsche sind eigentlich nach den Reformen der Leitungsstruktur in den letzten Jahren noch offen?

Denn seit den 1990er Jahren hat sich der Staat immer weiter aus der Leitung deutscher Hochschulen zurückgezogen und haben extern besetzte Hochschulräte Kontrollfunktionen übernommen. Ob das zu einer erfolgreichen Führung der Hochschulen führt, darüber diskutieren:

  • Prof. Sabine Kunst, Präsidentin der Humboldt-Universität Berlin
  • Prof. Dieter Lenzen, Präsident der Universität Hamburg
  • Prof. Eva-Maria Neher, Direktorin XLAB an der Universität Göttingen und Vorsitzende des Hochschulrates der Europa-Universität Flensburg
  • Prof. Frank Ziegele, Geschäftsführer des Centrums für Hochschulentwicklung, (CHE), Gütersloh

Moderation: Christian Floto


SR-Mediathek: Diskurs - Podcast
Hier finden Sie ausgewählte Ausgaben der Sendung "Diskurs" im Podcast.

"Diskurs" als Podcast
Mit dem SR 2-Podcast können Sie ausgewählte Sendungen der Reihe "Diskurs" zeitversetzt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören - selbstverständlich auch per MP3 "on demand".

DOWNLOAD
Zum Herunterladen eines Audios genügt der Klick auf http://pcast.sr-online.de/feeds/diskurs/feed.xml. Dort können Sie die gewünschte Datei wie gewohnt speichern - in der Regel per Klick auf die rechte Maustaste und Folgen der Downloadroutine.

Nutzer von Podcatcher-Programmen
kopieren zum Abonnieren der Sendung den Link in der eckigen Klammer und fügen ihn in den Podcatcher ein:
[http://pcast.sr-online.de/feeds/diskurs/feed.xml]

Nutzer von iTunes
klicken zum Empfang der aktuellen Sendung bitte hier.


Diskurs

Webradio SR 2
SR 2 KulturRadio ... gut zu hören. Live im Internet und weltweit! Dank Streaming-Technologie gar kein Problem.

Die Sendung läuft freitags von 19.15 bis 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Diskurs - das ist ein Beitrag zur Debattenkultur mit umfassender Aufbereitung aktueller und wichtiger Themen. Diskussionen im Studio oder Aufzeichnungen von Veranstaltungen, die SR 2 KulturRadio mit seinen Medienpartnern gemeinsam durchführt. Eine Sendung für Hörer, die sich auf Themen des öffentlichen Gesprächs einlassen wollen.

An ausgewählten Freitagen läuft im Diskurs eine jeweils neue Ausgabe des "Saarbrücker Gesprächs" oder des "Kulturgesprächs".


Kontakt

E-Mail: diskurs@sr.de

Redaktion: Dr. Jürgen Albers

Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer

Artikel mit anderen teilen


ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Vielen Dank für Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.