Podiumsdiskussion Historisches Quartett „Geheim in alle Ewigkeit“ (Foto: Daniel Schumann)

Das Historische Quartett: "Geheim in alle Ewigkeit?"

Die Dienste, die Akten und das Recht auf Information

Mitschnitt der Podiumsdiskussion vom 7. November 2017 im Rathausfestsaal Saarbrücken.  

Sendung: Freitag 15.12.2017 19.15 bis 20.00 Uhr

Diskurs

Mit der Novellierung des Bundesarchivgesetzes durch die große Koalition 2017 wird es zunehmend komplizierter, Akten der Geheimdienste einer wissenschaftlichen Erforschung zugänglich zu machen. Natürlich müssen Geheimnisse staatlicherseits  gewahrt werden können, aber muss dies tatsächlich über lange Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte möglich sein? Denn die Arbeit der Geheimdienste hat durchaus Einfluss auf den Lauf der Geschichte und das Geschichtsbild einer Gesellschaft. Darüber diskutierten am 7. November 2017 im Rathausfestsaal Saarbrücken Fachleute aus Wissenschaft, Archivwesen und Politik.

Auf dem Podium:

  • Dorothea Marx (SPD), MdL, Vizepräsidentin des Thüringer Landtags und Vorsitzende des dortigen NSU-Untersuchungsausschusses
  • Prof. Jost Dülffer, Historiker, Mitglied der Unabhängigen Historikerkommission zur Erforschung der Geschichte des Bundesnachrichtendienstes und ehemaliger Professor für Neuere Geschichte an der Universität Köln
  • Dr. Hans-Christian Herrmann, Leiter des Stadtarchivs Saarbrücken

Moderation: Thomas Bimesdörfer

Das Historische Quartett ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von SR 2 KulturRadio, der Landeszentrale für Politische Bildung, dem Stadtarchiv Saarbrücken und dem Historischen Verein für die Saargegend.


Diskurs

Freitags von 19.15 bis 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Diskurs – das ist ein Beitrag zur Gesprächs- und Debattenkultur. Die Sendung bietet Aufzeichnungen von Diskussionsrunden im Studio, Veranstaltungen, die SR 2 KulturRadio mit seinen Medienpartnern gemeinsam durchführt sowie verschiedene andere Formate wie:

Die SR-eigenen Produktionen stellen wir zeitnah per Podcast online.


Kontakt

Redaktion: Barbara Renno
Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer
E-Mail: diskurs@sr.de

Artikel mit anderen teilen