Wir im Saarland - Saar Nur! (20.04.2018)

Wir im Saarland - Saar nur!

 

In dieser Woche berichtet Wir im Saarland - Saar nur! über Whisky made in Saarland, ein Stück Kuba im Saarland und das sakrale Industrieerbe im Saarland. Danach macht sich Celina Fries auf zur Jugendfeuerwehr in Püttlingen.

Sendung: Freitag 20.04.2018 18.15 Uhr


Die Themen der kommenden Sendung


Whisky (Foto: SR)

Whisky – Made in Saarland

Im Alltag ist Stefan Brehm Anästhesist, also Facharzt für Narkose und Schmerzbehandlung. In seiner Freizeit stellt er alkoholische Getränke mit zuweilen auch „narkotischer“ Wirkung her. In seiner eigenen Brennerei brennt er seit Jahren Schnaps. Doch vor kurzem hat sich Stefan Brehm endlich auch den Wunsch verwirklicht, Whisky herzustellen: Echter saarländischer Whisky aus heimischer Gerste! Saar nur war dabei und hat Stefan Brehm und seine Helfer beobachtet, wie das 180 Liter Eichenfass zur Reifung aufs Lager gerollt wurde.


Eine Person zündet sich eine kubanische Zigarre an (Foto: dpa)

Angelas Zigarren – Ein Stück Kuba im Saarland

Angela bringt ein Stück Kuba ins Saarland. Vor vielen Jahren hat sie ihre Insel verlassen und lebt nun in Nunkirchen, wo sie von Zeit zu Zeit Interessierte einlädt, Kaffeespezialitäten und Cocktails aus ihrer Heimat zu probieren. Auch Zigarrenworkshops finden statt, bei denen Angela erklärt, worauf es beim Zigarrendrehen wirklich ankommt. Saar nur verrät sie das kubanische Geheimnis!


Industrie und Kirche (Foto: SR)

Sakrales Erbe

Wir haben bei uns im Saarland viele Kirchen. Und nicht wenige von ihnen stehen in enger Verbindung mit der Industriegeschichte des Saarlandes: viele der Kirchen wurden gebaut als Gotteshäuser für die Bergleute in nahe gelegenen Gruben. Heute müssen diese Gebäude oft mit den Folgen des Bergbaus kämpfen. Das Institut für Landeskunde hat zusammen mit der Evangelischen Akademie im Saarland eine Bustour zu diesen Kirchen organisiert, und wir von Saar Nur sind mitgefahren.


Aix-en-Provence, da will ich hin! Aussicht vom Terrain des Peintres (Foto: SR)

Der Sommer kommt – Reiseziel Aix-en-Provence

Seit 2014 ist Aix-en-Provence, die historische Hauptstadt der französischen Provence, ganz bequem von Deutschland aus per TGV von Mannheim oder Karlsruheerreichbar. Die Stadt Cézannes mit dem malerischen römischen und mittelalterlichen Zentrum strahlt eine gelassene Ruhe aus, lädt zum Verweilen in einem der wunderschönen Cafés oder zum Bestaunen des täglich stattfindenden regionalen Gemüsemarkts auf der Place Richelme ein. Das Atelier Cézannes ist nördlich der Altstadt auf einem Hügel zu besichtigen und auch das Umland mit dem legendären Mont Saint-Victoire garantiert unvergessliche Urlaubserlebnisse. Aix-en-Provence ist vielleicht eine Reise wert in den kommenden Sommerferien.


Jugend Feuerwehr (Foto: SR)

Jugendfeuerwehr Püttlingen

Ich will Feuerwehr-Frau werden! Diesmal ist Saar nur-Reporterin Celina Fries unterwegs mit der Jugendfeuerwehr Püttlingen, sieht sich in der Feuerwache um und hilft kräftig mit bei einer Übung.

Im Studio spricht Michael Friemel mit dem Jugendfeuerwehrbeauftragten Carsten Münch und dem Landesjugendbeauftragten Markus Klein über die Situation der Jugend- und Freiwilligenfeuerwehren im Saarland.


Moderation: Michael Friemel

Michael Friemel (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Artikel mit anderen teilen