Logo der Sendung "Wir im Saarland - Grenzenlos" (Foto: SR)

Wir im Saarland - Grenzenlos

 

In Wir im Saarland - Grenzenlos geht es dieses Mal um die grenzüberschreitende Krankenpflegeausbildung zwischen Völklingen und Saargemünd und um einen Luxemburger Abgeordneten, der Polit-Krimis verfasst. Außerdem: Die Stadt Florange soll ein besseres Image bekommen und zu Besuch in der Art-déco-Stadt Reims.

Sendung: Montag 27.03.2017 18.50 Uhr


Die Themen der Sendung


Infusion (Foto: SR)

Zusammenarbeit: Krankenpflege-Kooperation zwischen Völklingen und Saargemünd

Die EU fördert die grenzüberschreitende Krankenpflegeausbildung zwischen dem Herzzentrum den SHG-Kliniken Völklingen und der Pflegeschule Saargemünd. Unterstützt werden vor allem Unterrichtsstunden, die Pfleger aus Völklingen in Saargemünd erteilen, zum Beispiel zu Fachvokabular. Für die Schüler eine hilfreiche Vorbereitung für ihr Praktikum in Völklingen. WimS-Grenzenlos hat eine französische Pflegeschülerin und einen deutschen Pfleger begleitet.

Dazu zu Gast im Interview: Nathalie Bouring (Pflegeschule Saargemünd) und Monika Klein (SHG-Kliniken Völklingen)


Krimi "Todfeind" von Marco Schank (Foto: SR)

Schreibarbeit: Luxemburger Abgeordneter verfasst Polit-Krimis

Der ehemalige Minister für Nachhaltigkeit, Marco Schank (CSV), hat in seiner Freizeit bereits acht Kriminalromane geschrieben. Die Showdowns legt er gerne in den Naturpark Obersauer, wo er selbst wohnt. Beraten lässt sich Schank unter anderem von Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn, zum Beispiel bei seinem jüngsten Roman über eine verschleppte Umweltministerin.


Florange (Foto: SR)

Öffentlichkeitsarbeit: Florange soll ein besseres Image bekommen

Die lothringische Kleinstadt Florange steht mit ihrem Namen für den Kampf um die heimische Stahlindustrie. 2012 wurden dort trotz der Versprechen der Präsidenten Sarkozy und Hollande die letzten Hochöfen abgestellt. Etwa 700 Arbeitsplätze gingen dadurch verloren. Seit drei Monaten hat Florange den jüngsten Bürgermeister Frankreichs. „WimS-Grenzenlos“ hat nachgefragt, wie der 22-jährige Politikstudent dem Ort neuen Auftrieb bringen möchte.


Gite Chalons in Reims (Foto: SR)

Ferien beim Nachbarn: zu Besuch in der Art-déco-Stadt Reims

Renaud Rapelle und Véronique Benoist betreiben in Reims das Gästehaus „Les Telliers“. Das Gebäude stammt aus dem 1920er Jahren. Die zwei Gästezimmer sind mit stilvollen alten Möbeln eingerichtet. Fürs Frühstück öffnen die Gastgeber ihr Wohnzimmer: ein elegant eingerichteter Salon mit einer großen Bücherwand.


WimS - KURZ & GUT (Foto: SR)

Kurz und gut

Tipps und Trends aus der Großregion.


Moderation: Marcel Lütz-Binder

Die Moderatoren des neuen Vorabends: Jochen Erdmenger, Susanne Gebhardt und Marcel Lütz-Binder. (Foto: SR)

Artikel mit anderen teilen