Logo der Sendung "Wir im Saarland - Grenzenlos" (Foto: SR)

Wir im Saarland - Grenzenlos extra

Winter in den Südvogesen

 

Wir im Saarland – Grenzenlos stellt in der Reihe "Ferien beim Nachbarn" immer wieder besondere Adressen in der Grenzregion vor. In einer Extra-Ausgabe geht es dieses Mal in den Süden der Vogesen. Selbst wenn es auch hier keine Schneegarantie mehr gibt, wohnt der winterlichen Berglandschaft doch immer ein Zauber inne.

Sendung: Montag 18.12.2017 18.50 Uhr

Chambres d‘hôtes heißt die französische Variante von Bed’n‘Breakfast: Statt im Hotel schläft man bei anderen Menschen zu Hause. Sie vermieten Zimmer, machen Frühstück und manchmal auch Abendessen.

Wir besuchen ein altes Steinhaus mit idyllischem Talblick, eine Villa aus Vogesengranit in der Nähe des Stausees von Moselotte, einen Berghof mit Schafen und Lama, ein Bauernhaus, das gleichzeitig Kunstgalerie ist und ein gemütliches Chalet oberhalb des Sees von Gérardmer.

Alle fünf Gastgeber bekochen ihre Gäste selbst, wenn diese mit roten Backen aus der Winterlandschaft zurückkommen – sei es von einer Bergwanderung, vom Skifahren oder Schneeschuhwandern. Bei regionalen Gerichten, knisterndem Kamin, selbstgesammeltem Bergkräutertee oder Bier aus der benachbarten Mikrobrauerei macht man es sich drinnen gemütlich, während draußen die Winternacht hereinbricht.

Artikel mit anderen teilen