Wir im Saarland - Das Magazin (14.12.2017)

Wir im Saarland - Das Magazin

 

„Das Magazin“ berichtet diesmal über den Merziger Traum von der eigenen Landesgartenschau, Gewinner und Verlierer des Weihnachtsgeschäfts, den Männertraum Baumarkt sowie lebensechte Puppen für Mütter und solche, die es werden wollen…

Sendung: Donnerstag 14.12.2017 18.50 Uhr


Themen der Sendung


Weihnachtsmarktstände (Foto: dpa)

Ackern im Advent – Hinter den Kulissen eines Weihnachtsmarktes

Damit die Besucher des Saarlouiser Weihnachtsmarktes auf der Eisbahn oder beim Glühwein in Stimmung kommen können, muss Christof Spangenberger hinter den Kulissen schufften. Gemeinsam mit seinen Cousins veranstaltet der Schausteller den Markt. Wir zeigen, welche Logistik hinter dem Weihnachtsmarkt steckt, wie Kaufleute und Gastronomie aus Saarlouis über das weihnachtliche Treiben auf dem „Kleinen Markt“ denken und was die Stadt alles veranstalten muss, um für die Sicherheit der Besucher zu garantieren.


Tulpen und Kaiserkronen (Foto: SR)

Blühende Landschaften? – Merzig will Landesgartenschau

Merzig hat viel zu bieten: den Wolfspark, den Garten der Sinne, den Yachthafen und nicht zuletzt die Saar. Ideale Voraussetzungen, um Schauplatz für die 1. Landesgartenschau im Saarland zu werden, so jedenfalls findet Bürgermeister Marcus Hoffeld. Einige Attraktionen müssen wohl noch dazukommen - und einige Millionen Euro wird das Ganze auch noch kosten…. aber der Bürgermeister ist optimistisch.

Gast im Studio:
Monika Lambert-Debong, Verband der Gartenbauvereine Rheinland-Pfalz/Saarland


Morgens im Baumarkt, Regale werden kontrolliert und aufgefüllt (Foto: SR)

Kassenschlager – Baumarktboom vor Weihnachten 

Schnell die neue Lampe aufhängen oder die Wand frisch streichen – Heimwerken ist in. Der Baumarkt, für die Kunden ein Ort von Triumphen, aber auch voller Niederlagen. Wer einmal die Wasserleitung im frisch gefliesten Badezimmer angebohrt hat, weiß wovon die Rede ist.  Aber was passiert eigentlich, bevor die Kunden in die heiligen Heimwerker-Hallen strömen? Wir haben hinter die Kulissen eines Baumarktes geschaut und dabei unerwartete Einblicke erhalten.


Reborn Babyuppe (Foto: SR)

Muttergefühle – Lebensechte Babynachbildungen als Verkaufsschlager

Barbie und Käthe Kruse waren einmal – das „Reborn-Baby“ ist auf der Welt und entzückt kinderlose Frauen wie ältere Mütter. Diese Hightech-Puppen sehen lebensecht aus bis ins Detail – und fühlen sich auch so an. Für die ständig wachsende Fan-Gemeinde werden die bis zu 500 Euro teuren Kunst-Babies auch schon mal zum Kindesersatz. Sinn oder Wahnsinn? Wir haben einer „Rebornerin“ bei der Puppenfabrikation über die Schulter geschaut.


Moderation: Susanne Gebhardt

Jochen Erdmenger, Susanne Gebhardt und Marcel Lütz-Binder. (Foto: SR)

Artikel mit anderen teilen