SAAR3 extra - Menschen mit Leidenschaft

SAAR3 extra - Menschen mit Leidenschaft

 

Leidenschaft - das haben alle Menschen, die wir Ihnen diesmal in SAAR3 vorstellen, gemeinsam. Sie brennen für etwas, setzten sich ein, lassen sich begeistern und begeistern damit auch andere. Ein Oberthaler wird es ins Weltall schaffen, ein Personalmanager in den Ring und eine Ärztin hinter die Kuchentheke. Und alle angetrieben vom Motor Leidenschaft.

Sendung: Donnerstag 27.07.2017 20.15 Uhr


Die Themen der Sendung


Matt Mayhem, alias der „Held von Birkenfeld“ beim Kampf. (Foto: SR)

Hart und unfair - ein Saarländer im Wrestling-Fieber

Matthias Lorsons Leidenschaft ist das „American Wrestling“, eine Schaukampf-Sportart, bei der es nicht nur körperlich, sondern auch verbal derb zur Sache gehen kann. Im wahren Leben ist der 1,92 große Saarländer ein sanfter Riese und als Personalreferent verantwortlich für über 100 Mitarbeiter. Im Ring aber spielt er die Rolle von Matt Mayhem, einem bösartigen Pfälzer! Dann ist vom gutmütigen Personaler und Anzugträger nicht mehr viel übrig. Sobald er in den bunten Leggings steckt und die Haare pink gefärbt hat, beschimpft er nicht nur seine Gegner, sondern auch das Publikum. Und das freut sich dementsprechend über jede seiner Niederlagen. Doch diesmal kommt es anders als erwartet…


Matthias Maurer esa Astronaut (Foto: Alexander M. Groß)

Weltraum-Fieber - Oberthal und sein Astronaut

Matthias Maurer aus dem Oberthaler Ortsteil Gronig könnte in ein paar Jahren der erste Saarländer im All sein. Der 46jährige "Saarstronaut", der offiziell ins ESA-Team berufen wurde, bleibt dabei erstaunlich gelassen. Kein Wunder, hat er sich in den letzten Jahren in verschiedenen Trainings rund um den Erdball doch schon intensiv auf eine Weltraummission vorbereitet. Reporter Alexander M. Groß konnte Maurer in Köln im ESA-Trainingszentrum besuchen und hat sich auch in Oberthal und Gronig umgehört. Dort sind Freunde, Nachbarn und ehemalige Weggefährten schon jetzt total im Astronauten-Fieber.


Gesunde Ernährung, Foodbloggerin Chiara Toussaint (Foto: SR)

Foodblogger - Kochideen aus dem Netz

Was früher in teuren Kochbüchern und Zeitschriften stand, zeigen Hobbyköche heute ganz kostenlos im Internet: leckere Gerichte für jedermann. Besonders beliebt: so genannte Foodblogger. In sozialen Netzwerken präsentieren sie selbstkreierte Rezepte und geben unkonventionelle Küchen-Tipps, gespickt mit schönen Hochglanzbildern vom Endergebnis. Dank ihrer authentischen und persönlichen Beiträge, folgen ihnen Tausende auf Instagram, Facebook und Co. Einen solchen Blog betreibt auch die Saarländerin Chiara Toussaint. Ihr Hobby: Fitness-Rezepte. Mit ihrem Blog „chiaras foodlove“ will sie zeigen, dass auch gesunde Ernährung Spaß machen kann.


Elke Neuhausen hinter der Kuchentheke im Mühlencafé. (Foto: SR)

Neuanfang - Alte Liebe rostet nicht

Mit der alten Klostermühle in Gräfinthal verbinden Daniel Wagner und Elke Neuhausen zahlreiche schöne Kindheitserinnerungen. Dass die beiden dort mal ein Café eröffnen würden, hätten sie aber nie gedacht. Schließlich haben sich die Freunde aus Kindertagen im Alter von neun Jahren aus den Augen verloren. Als sie sich nach 40 Jahren vor der alten Mühle wiedersahen hat es sofort gefunkt und den beiden war klar: Dieser Moment ändert in ihrem Leben alles.


Wintergrillen (Foto: SR)

Winterhobby - Schatzi, stell den Schwenker auf!   

Sommer, Sonne, Sonnenschein und endlich kommt der Schwenker wieder so richtig ins Rotieren! Allerdings gibt es so manchen Saarländer, der sich seinen Grillspaß auch in der kalten Jahreszeit nicht nehmen lässt: Wir stellen Ihnen ein ungewöhnliches „Winterhobby“ vor!


Rudis Rudelchor, Horst Friedrich bei einem Auftritt (Foto: SR)

Rudis Rudelchor - das neue Karaokeprojekt des Dillinger Musikers Horst Friedrich

Singen macht gute Laune! Das weiß jeder, der schon mal unter der Dusche seine Ohrwürmer geträllert hat. Singen in der Öffentlichkeit ist jedoch nicht jedermanns Sache. Deshalb hat Horst Friedrich „Rudis Rudelchor“ gegründet. Das Konzept: Horst Friedrich singt und spielt vor - und alle, die wollen singen mit. Und damit auch alle den Text parat haben, wird er an die Wand projiziert. Gassenhauer der letzten Jahrzehnte stehen auf dem Programm des Chores, der begonnen hat, durchs Saarland zu tingeln.


Gast im Studio ist Thilo Nast, Unternehmensgründer der es mit 45 Jahren wieder mal wissen will. Mit den Kalinski-Brüdern hat er die Curry-Wurst hipp gemacht, jetzt setzt er auf Brot. Dafür fing er nochmal neu an, er macht noch in diesem Jahr seine Gesellenprüfung zum Bäcker. Und das ist mit Sicherheit nicht sein letzter Streich.


Moderation: Patricia Brever

Artikel mit anderen teilen