Zutaten für die Pasta-Soßen (Foto: SR/Barbara Grech)

Italian Delight: Kleine Pastakunde und Ravioli mit Sugo a la putanesca

Barbara Grech  

Frische Pasta oder getrocktnete? Welche Pasta für welche Sauce? SR 3-Küchenchefin Barbara Grech hat sich von Tina Bonaffini-Caputo von der Pastamanufaktur die Feinheiten erklären lassen und ihr auch noch bei der Zubereitung eines italienischen Klassikers über die Schulter geschaut. Das Rezept dazu gibt es hier.

Sendung: Samstag 03.07.2021 11.00 Uhr

Frische Tagiliatelle, gefüllte Ravioli mit Erbsen und Minze - klingt köstlich, ist aber ziemlich zeitaufwändig, wenn man es selber machen will. Aber was unterscheidet beispielsweise frische Pasta von getrocktneter? Und welche Soße passt am besten zu welcher Pasta?

Kappes, Klöße, Kokosmilch: Kleine Pasta-Kunde
Audio [SR 3, Barbara Grech, 03.07.2021, Länge: 02:23 Min.]
Kappes, Klöße, Kokosmilch: Kleine Pasta-Kunde

Barbara Grech hat Tina Bonaffini-Caputo in ihrer Saarbrücker Pastamanufaktur besucht und dort erfahren, dass man zum Beispiel frische Pasta nicht al dente kochen kann, dass Pasta richtig sprudelnd kochendes Wasser braucht und getrocknete Pasta unbedingt Salz im Wasser.

Und im Anschluss ging es dann in die Küche - zur Zubereitung des italienischen Klassikers Ravioli mit Sugo a la putanesca.


Ravioli mit Sugo a la putanesca


Kappes, Klöße, Kokosmilch: Ravioli mit Sugo a la putanesca
Audio [SR 3, Barbara Grech, 03.07.2021, Länge: 02:11 Min.]
Kappes, Klöße, Kokosmilch: Ravioli mit Sugo a la putanesca

Zutaten (4 Personen)
500 g getrocknete Pasta oder 800g-100g Ravioli
400 g Datteltomaten oder Tomaten in Stücke aus der Dose
100 g Oliven schwarze, entkernt und halbiert
1 EL Kapern, eventuell zerkleinert
1 kleine  Zwiebel fein gehackt
2 Zehen Knoblauch in dünne Scheiben geschnitten
1 kleine Chilischote rot, entkernt und in dünne Streifen geschnitten
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Oregano oder Basilikum

Die Tomaten für die Ravioli mit sugo a la putanesca (Foto: SR/Barbara Grech)

Zubereitung
Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chilis darin andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Die Sardellen zugeben und gut unterrühren.

Tomaten, Oregano, Oliven und Kapern hineingeben. Zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren, würzen und köcheln lassen.

Zwischenzeitlich die Pasta in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser al dente kochen. Abgießen, mit der Sauce vermengen und sofort servieren.


Mehr zum Thema


Kappes, Klöße, Kokosmilch
Italian Delight: Ravioli mit Salbei-Butter
Wer mag sie nicht, die italienische Pasta. Ravioli, Tagliatelle und Spaghetti ins kochende Wasser geworfen, Sauce dazu und das italienische Lebensgefühl, dass durch den Magen geht. SR 3-Küchenchefin hat Tina Bonafini-Caputo in ihrer Saarbrücker Pastamanufaktur besucht und sich auch gleich noch ihr Rezept für Ravioli mit Salbei-Butter geben lassen.

Die Kochsendung "Kappes, Klöße, Kokosmilch" - immer samstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja