Szene aus dem Ballett "Winterreise" in der Alten Feuerwache, Saarbrücken (Foto: SST/Bettina Stöß)

Das Saarländische Staatstheater darf wieder spielen

  09.04.2021 | 10:37 Uhr

Das Saarländische Staatstheater darf wieder Publikum empfangen - wenn auch unter strengen Corona-Auflagen. Am 8. April gab's zum Auftakt nach der langen Lockdown-Pause gleich zwei Premieren: "Das Weiße Rössl" im Großen Haus und Schuberts "Winterreise" als Ballett in der Alten Feuerwache.

Das Saarbrücker Staatstheater ist wieder da
Audio
Das Saarbrücker Staatstheater ist wieder da

Weitere Informationen

Premiere in der Alten Feuerwache
Schuberts "Winterreise"
"Ein ernster und vielleicht schwerer, berührender Ballett-Abend, der in die Zeit der Pandemie passt", meint SR-Reporterin Carmen Bachmann nach der Premiere des Balletts "Winterreise" nach dem Liederzyklus von Franz Schubert in der Alten Feuerwache.

Auch Thema auf SR 1 am 09.04.2021 in der Sendung 'Dein Vormittag im Saarland'.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja