Foto: MDR

DAB+. Mehr Radio.

 

Schlechter Empfang war gestern. Heute kann man Radio in DAB+-Qualität genießen: mit glasklarem Sound, großer Programmvielfalt, vielen Zusatzinfos und das nahezu überall in Deutschland. Zu Hause und auch unterwegs.

Innerhalb des Digitalradio-Angebotes der ARD werden alle Programme nur noch im DAB+ -Standard übertragen. Auch alle UKW-Programme des Saarländischen Rundfunks sind natürlich über DAB+ zu empfangen, darüber hinaus auch das deutsch-französische Inforadio AntenneSaar und in Kooperation mit dem WDR der Kinderradiokanal KiRaKa. Bis 2020 baut der SR das DAB+ -Netz noch weiter aus, damit das Digitalradio dann überall im Saarland ankommt.

DAB+ : Radio mit Mehrwert

DAB+ punktet unter anderem mit einem deutlich besseren Klang: glasklar und rauschfrei durch digitale Übertragung. DAB* bietet zudem eine größere Programmvielfalt. Darüber hinaus empfangen DAB+-Digitalradios in ihrem Display nützliche Zusatzinformationen : die wichtigsten Nachrichten, aktuelle Wettergrafiken und Musiktitel und anderes mehr.

Außerdem ist DAB+ für Autofahrer interessant: Die Navigationssysteme können bei DAB+ gegenüber UKW mit einem wesentlich aktuelleren und präziseren Verkehrsfunk versorgt werden. Die Automobilindustrie setzt zunehmend auf DAB+ und stattet Neufahrzeuge bereits mit dieser Technik aus.

So einfach ist Digitalradio
Audio
So einfach ist Digitalradio
DAB steht für „Digital Audio Broadcasting“, d.h. dass digitale Signale über Antenne verbreitet werden. Das klingt sehr technisch ist aber eigentlich ganz einfach. SR-Reporterin Julia Lehmann erklärt wie's geht.

Weitere Vorteile: Anders als beim Webradio ist beispielsweise keine Internetverbindung nötig. Wer DAB+ hört, verbraucht keine Datenmengen, die Flatrate wird nicht angetastet. Es entstehen also keine zusätzlichen Kosten. Im Krisenfall, wenn das Mobilfunknetz überlastet ist oder zusammenbricht, bleibt Digitalradio weiterhin empfangbar.

Und wer sich zukunftssicher für ein neues Radio - sei es im Auto oder zuhause - entscheiden will, auch der ist bei DAB+ richtig: Denn UKW mag eines Tages enden, DAB+Radio aber ist die Zukunft.

Das richtige Radio: Die Programme im DAB+-Standard sind nur mit einem DAB+-Radio zu empfangen. Die gibt es inzwischen im Fachhandel günstig und in großer Vielfalt. Der Preis richtet sich dabei nach Qualität und Ausstattung der Geräte.


Hier SR 1 probehören:


So funktioniert SR 1 im Digitalradio

Bedienungshinweis:
Mit einem Klick rechts unten auf die Pfeile "|<" und ">|" lässt sich das gewünschte SR-Programm auswählen. Ein Klick auf den Programm-Schriftzug über den Pfeilen öffnet die volle Liste, auch so kann man das Programm wechseln.

Über den Balken neben dem Lautsprechersymbol lässt sich die Lautstärke verändern, ein Klick auf das Quadrat zwischen den Pfeilen schaltet den Ton ganz aus bzw. wieder ein.

Mit jeder Aktualisierung dieser Seite erscheint das Digitalradio in einem anderen Geräte-Design. Im Display-Fenster lassen sich jeweils die Programm-Zusatz-Infos (z.B. Musiktitel und Interpret, Wetter, Nachrichten usw.) ablesen.


Weitere Informationen

> Digitalradio - das Radio der Zukunft
Radio einfach nur hören war gestern, Digitalradio bietet mehr: mehr Auswahl, einen besseren Klang und interessante Zusatzinformationen in Wort und Bild. Auch alle Hörfunkprogramme des SR kann man mit einem Digitalradio empfangen!


Noch Fragen?

Die SR Technik-Hotline hilft weiter
Sie ist unter der Rufnummer 0800 777 3446
von Montag bis Freitag
in der Zeit von 9 bis 15 Uhr zu erreichen.


DAB+ Kampagne 2019 (Foto: Heimrich&Hannot/MDR)
DAB+ Kampagne 2019

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja