Luftaufnahme von Bäumen auf einem Parkplatz (Foto: Pixabay/Pexels)

Bäume haben Stress

  19.07.2022 | 13:03 Uhr

Nicht nur Blumen müssen bei den derzeitigen Temperaturen regelmäßig gegossen werden, auch die Bäume in unserer Umgebung. Wie hilft man ihnen?

Bäume in Not

Es ist Hochsommer, die Temperaturen erreichen Höchstwerte. Die Böden trocknen aus. Für Blumen, Wiesen und Bäume ist dies fatal, sie leiden unter Trockenstress.

Besonders die Bäume in den Städten haben massive Probleme. Nicht nur die jetzt schon mehrwöchige Trockenheit macht ihnen zu schaffen, auch ihr Standort ist suboptimal. Gerade die Abstrahlung der Hitze von Gebäuden, Fahrbahnen und Parkplätzen lässt die Bäume leiden.

Hilfe fürs Überleben

Wolfgang Lehnen ist Sachverständiger für Baumstatik und Baumsanierung und rät, zur Unterstützung des Baumes ihn zu gießen. "Der Baum, glaube ich, würde dankend nicken, wenn er könnte, für jeden Tropfen, den er bekommt", sagt Lehnen.

Bäume haben Trockenstress
Audio
Bäume haben Trockenstress

Sein Vorschlag: Wenn jeder Anwohner eine 10-Liter-Gießkanne nimmt und den Baum damit bewässert, kommt schon eine genügend hohe Menge für das Überleben des Baumes zusammen.
Wie viel Liter der Baum benötigt, kann nicht pauschal gesagt werden, lieber zu viel als zu wenig. Aber: Nicht alle gleichzeitig gießen, da sonst bei zum Beispiel zehn Anwohnern innerhalb von zehn Minuten hundert Liter an den Baum gegossen sind, sondern immer mal wieder etwas an den Baum schütten.

Die optimale Zeit zum Gießen ist entweder frühmorgens, wenn der Baum noch nicht von der Sonne beschienen wird oder am späten Abend.

Thema am 13. Juli 2022 in der Sendung "SR 1 - Deine Eins!"

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja