SR 1 Unplugged mit Lotte (Foto: SR)

LOTTE bei SR 1 Unplugged

 

SR 1 Unplugged mit
LOTTE

Sonntag, 29.05.2022
20 Uhr
Funkhaus Halberg, Studio Eins
Tickets gab es nur zu gewinnen

Am 29. Mai hat Lotte ihr Versprechen wahr gemacht und auf dem Halberg ein SR 1 Unplugged Konzert gegeben. Mit Songs aus ihrem neuen Album 'Woran hältst du dich fest, wenn alles zerbricht?', das gerade zwei Tage zuvor erschienen war, und natürlich auch einigen ihrer Hits hat sie die SR 1 Hörer begeistert.

Die Bilder des Abends

Im lässigen Ouitfit hat Lotte ihre Fans im SR -Studio Eins begrüßt und alle ihre Hits für sie gesungen. Hier ein paar Impressionen des SR 1 Unplugged Konzerts.


Nach dem Konzert

Das SR 1 Unplugged mit Lotte
Audio
Das SR 1 Unplugged mit Lotte
So emotional war das Konzert für Lotte und ihre Fans...


Lotte kommt wieder

Ein Trost für alle, die nicht dabei sein konnten und ein Tipp für jene, die von Lotte nicht genug bekommen können: Am 9. Dezember kommt die Musikerin noch einmal in die Region und gibt im Den Atelier in Luxemburg ein Konzert.


LOTTE im SR 1 Interview
Audio
LOTTE im SR 1 Interview
Nach Krankheit und Corona-Pause der dritte Anlauf zum SR 1 Unplugged-Konzert. Worauf sich Lotte am meisten gefreut hat, das hat sie uns vorab im SR 1 Interview veraten.


Von der Newcomerin zur starken Frau

Lotte  (Foto: OHA Music / Pressefoto / Christoph Köstlin)

Lotte, die mit bürgerlichem Namen Charlotte Rezbach heißt, wurde 1995 in Ravensburg geboren. Bereits als Kind entdeckte sie ihre Liebe zur Musik, nahm klassischen Gesangsunterricht und lernte auch Gitarre, Klavier und Geige.

Mit 13 Jahren fing Lotte damit an, eigene Song zu schreiben. Sie veröffentlichte ihre Titel auf ihrem YouTube-Kanal und trat im Sommer 2016 auf Festivals zusammen mit Max Giesinger, Johannes Oerding & Co. auf. 2017 wurden zunächst ihre Singles 'Auf beiden Beinen' sowie 'Pauken' und dann ihr Debütalbum 'Querfeldein' veröffentlicht, mit dem sie es in die Top 30 der Longplay-Charts geschafft hat. Im Herbst 2017 und Frühjahr 2018 ging die junge Musikerin auf Tour.

Nach ihrem Durchbruch mit ihrem Debüt-Album 'Querfeldein' begann für die 24-Jährige eine turbulente Zeit. Dennoch fing sie direkt wieder damit an, neue Songs zu schreiben und für all' ihre Erlebnisse, Geschichten und Veränderungen in ihrem Leben Worte, Sätze und schließlich Texte zu finden: „Ich habe wahnsinnig viel geschrieben und wieder verworfen, weil es so sehr nach dem ersten Album klang. Ich wollte kein zweites 'Querfeldein' machen“, erklärt sie.

Um sich von den äußeren Einflüssen freizumachen und sich ganz auf die Musik konzentrieren zu können, nahm sich Lotte die Zeit, um wieder zur Ruhe zu kommen. Davon erzählt der Titel 'Alles zieht vorbei'. Der Song wurde für sie zum Startschuss für die Arbeit an ihrem zweiten Album, das schließlich im Oktober 2019 erschienen ist und es in die Top 20 der Longplay-Charts geschafft hat.

Lotte und Max Giesinger (Foto: Pressefoto)

Vor dessen Veröffentlichung landete sie zusammen mit Max Giesinger den Hit 'Auf das, was da noch kommt'. Der Titel ist nicht nur eine Hommage an ihre Freundschaft, sondern auch ein Loblied auf das Leben, die vielen Erlebnisse und Glücksmomente. Als sich die Beiden im Frühjahr 2016 kennengelernt haben, standen sie noch am Anfang ihrer Karrieren. Doch schon bald nahmen ihre Leben rasant Geschwindigkeit auf: Max landete mit '80 Millionen' die Fußball-Hymne 2016 und tourte damit sowie mit seinen weiteren Erfolgen zwei Jahre nonstop durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Und auch Lotte war fast permanent unterwegs. Aber als sich die Musikerin in der Schaffensphase ihres zweiten Albums 'Glück' befand, war es höchste Zeit, die gewachsene Freundschaft und die geteilte Vorfreude auf alle die Erlebnisse, die noch kommen werden, in einen gemeinsamen Song zu packen.

Lotte - Woran hältst du dich fest, wenn alles zerbricht (Foto: Sony Music)

2022 strebt Lotte nun nach Neuem - und sie zeigt sich dabei direkter, stärker und gleichzeitig viel fragiler als je zuvor. Geprägt von persönlichen Erfahrungen und autobiographischen Geschichten, geht es in den Songs des dritten Albums 'Woran hältst du dich fest, wenn alles zerbricht?' der mittlerweile 26-Jährigen vor allem um eines: Lotte als Frau - im Austausch mit sich und ihrer Umwelt. Sie möchte sich zeigen. Mit allem, was sie zu der gemacht hat, die sie heute ist.

Denn mit ihrem Erfolg wurde auch ein Prozess der Selbstreflexion in Bewegung gesetzt. Die Künstlerin fing an, sich viel mit dem Thema der mentalen Gesundheit auseinanderzusetzen, sammelte gute und weniger gute persönliche Erfahrungen als heranwachsende Frau.

Bereits mit der Anfang 2022 erschienenen ersten Single 'So wie ich' aus dem neuen Album hat die Metamorphose von Lotte begonnen: Sie entwickelt sich vom Mädchen von nebenan zur selbstbewussten, selbstbestimmten und starken Frau. Im Zuge ihrer kommenden Veröffentlichung wird sie sich mehr und mehr emanzipieren und sich mit extrem persönlichen und oftmals unerwarteten Themen und Songs zeigen.

Zurzeit ist Lotte in der aktuellen Staffel des TV-Tauschkonzertes 'Sing meinen Song' mit dabei. Bei ihrem Unplugged-Konzert können die SR 1-Hörer sie dagegen hautnah auf dem Halberg erleben!


Mehr von Lotte:

09.12.2022
Lotte
Luxemburg, Den Atelier

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja