SR 1 Unplugged mit Max Giesinger im Cloef Atrium in Orscholz (Foto: Dirk Guldner)

SR 1 Unplugged mit MAX GIESINGER

 

SR 1 Unplugged mit
MAX GIESINGER

Dienstag, 10.05.2022
20 Uhr
Mettlach-Orscholz
Cloef-Atrium

Tickets gab es nur zu gewinnen!

Es war ein ganz besonderes Konzert: das erste SR 1 Unplugged-Konzert nach langer Corona-Pause! Und für dieses Event haben wir uns auch eine ganz besondere Location ausgesucht: das Cloef-Atrium in Orscholz! Von ihr war auch Max Giesinger mächtig angetan: "Ich bin dankbar, weil ich den Ort ohne Euch wahrscheinlich nie kennengelernt hätte!" schwärmte der Musiker im SR 1 Interview! Und an der Saarschleife war er natürlich auch - die beste Einstimmung auf sein Unplugged-Konzert!

Max Giesinger fühlte sich sichtlich wohl: Er genoss die coole Location, die angenehme Atmosphäre, die Superstimmung von Anfang an - und überhaupt war es grandios, wieder auf der Bühne zu stehen! Das konnten auch die rund 450 SR 1-Hörerinnen und -Hörer im Publikum bei jedem Song spüren. Bei den neuen Stücken vom aktuellen Album 'Vier' wie auch bei seinen bekannten Hits von '80 Millionen' bis 'Auf das was da noch kommt'! Max und sein Buddy Steffen mit ihren Gitarren genügten, und schon waren die Zuhörer voll und ganz mitgerissen. Denn ihnen ging es ja ähnlich: Sie waren froh, endlich mal wieder ein Konzert genießen zu können. Und dann auch noch eines mit Max Giesinger!

"Besser hätte eine Konzertsaison nicht anfangen können", schwärmte Max Giesinger nach dem Gig auch von seinem großartigen Publikum: "Ich hab's total genossen hier!" Dem können seine Fans ganz sicher auch nur zustimmen.

Bilder des Abends


Video

Video [aktueller bericht 11.05.2022]
SR 1-Unplugged mit Max Giesinger


Max Giesinger kommt wieder

Ein Trost für alle, die nicht dabei sein konnten: Am 21. August kommt Max Giesinger wieder ins Saarland und zwar zum 'SR 1 Burg Open Air' nach Illingen! Dieses Konzert ist Teil seiner Sommertour und auf die freut er sich jetzt schon.


Max Giesinger im SR 1 Interview

"Ich freue mich wieder meiner Leidenschaft nachzugehen"
Audio
"Ich freue mich wieder meiner Leidenschaft nachzugehen"
Christian Balser und Kerstin Mark haben mit Max über das anstehende Konzert gesprochen, aber auch über das Saarland und das Rutschen...


Vom 'Junge, der rennt' zum Chartstürmer

Max wurde 1988 im Landkreis Karlsruhe geboren. Schon mit 13 Jahren spielte er in seiner ersten Band. Und während seiner Zeit auf dem Gymnasium stand er regelmäßig mit mehreren Gruppen und seinem Soloprojekt 'Maxville' auf der Bühne. Zudem nahm er Gesangsunterricht.

Nach seinem Abitur absolvierte er ein Work- & Travel-Programm in Australien und Neuseeland. Dort trat er auch als Straßenmusiker auf. Zudem begann er 2006 damit, regelmäßig Coverversionen und eigene Songs auf YouTube zu veröffentlichen.

Durch seine Teilnahme an der ersten Staffel der TV-Casting-Show 'The Voice of Germany' wurde Max 2011 bundesweit bekannt. Er schaffte es bis ins Finale und belegte schließlich den vierten Platz.

Max Giesinger (Foto: Pressefoto / Christoph Köstlin)

Sein erstes Studio-Album 'Laufen lernen' finanzierte der Pop-Musiker über eine Crowdfunding-Kampagne und veröffentliche es 2014 noch in Eigenregie. Auf dem 2016 erschienenen Nachfolger 'Der Junge, der rennt' war dann die Single '80 Millionen' zu finden, mit dem Max schließlich sein großer Durchbruch gelang. Der Song wurde zum Fußball-EM-Hit. Weitere Chart-Erfolge und sein drittes Album 'Die Reise' (2018) folgten. Der Rest ist quasi Musikgeschichte.

Seit 2016 engagiert sich Max übrigens auch als Botschafter der Kinderhilfsaktion 'Herzenssache' von SR, SWR und der Sparda-Bank. Zudem wirkte er in TV-Shows mit wie 'Sing meinen Song - das Tauschkonzert' sowie als Jurymitglied von 'The Masked Singer'. 2018 kehrte er zu 'The Voice' zurück und wurde Coach bei der Kids-Ausgabe der TV-Show.

Mitte November 2021 hat Max nun sein viertes Studio-Album veröffentlicht, das er schlicht 'Vier' genannt hat. Nachdem der Vorgänger den Schlusspunkt seiner Album-Trilogie über seine eigene Reise durch die (Musik-)Welt setzte, ist 'Vier' für den Chartstürmer nun ein Neubeginn. Nach über einem Jahrzehnt des Unterwegsseins soll das Album ein Ankommen bei sich selbst, ein Trip in die Untiefen der eigenen Seele darstellen.

Max Giesinger - Vier (Foto: Musikverlag)

Die Corona-Pandemie zwang Max dazu, seine geplanten Konzerte zu verschieben und allein zuhause im Hamburger Schanzenviertel zu sein. Er nutze die Zeit, um Kochen zu lernen und Songs zu schreiben, die ihm beim Staubsaugen eingefallen sind. Zudem reiste er alleine nach Portugal, wo er eine Kombination aus Surfen und Yoga für sich entdeckte: „Wellenreiten ist jetzt nicht so mein größtes Talent, aber definitiv immer eine Grenzerfahrung“, blickt er zurück und ergänzt: „Yoga dagegen... genial! Das war meine Entdeckung des Jahres.“

Zurück in Deutschland traf sich Max mit seinen Jungs, mit denen er schon seit Jahren seine Lieder schreibt. In einer Hütte in der Eifel nahmen sie Demos von seinen 'Staubsauger-Song-Ideen' auf. Und die hörte sich der Musiker dann in Bayern in einem geliehenen Cabrio an und war absolut happy damit: „In diesem Moment war mir völlig egal, ob die Dinger gut im Radio laufen oder die Fans sie mögen. Dieser Moment war nur für mich“, verrät er.

Inzwischen steht fest: Auch mit seinen neuen Album hat Max wieder den Nerv seiner Fans voll getroffen. Mit 'Vier' ist er bis auf Platz neun der Longplaycharts geklettert.


Mehr von Max Giesinger

17.08.2022 bis 21.08.2022
SR 1 Burg Open Air 2022
Illingen, Burgplatz ++ Max Giesinger tritt am Sonntag, 21.08.2022, auf ++


28.03.2023
Max Giesinger
Saarbrücken, Saarlandhalle

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja