Die historische Woche des 1. FC Saarbrücken

Saarbrücken spielt im DFB-Pokal gegen Frankfurt - Homburg trifft auf St. Pauli

  05.11.2023 | 15:58 Uhr

Zwei Saar-Teams haben es ins Achtelfinale des DFB-Pokals geschafft. Nach der Auslosung am Sonntag stehen jetzt die Begegnungen fest: Der FCS trifft nach seinem Sensationssieg gegen Bayern auf Eintracht Frankfurt, der Regionalligist FC Homburg muss gegen den FC St. Pauli ran.

Nach dem Sieg ist vor der nächsten Begegnung - und wie die aussehen, hat sich am Sonntag entschieden. Der 1. FC Saarbrücken, der völlig überraschend den deutschen Rekordmeister FC Bayern aus dem Turnier warf, spielt in der nächsten Runde gegen den Erstligisten Eintracht Frankfurt.

1. FCS-Torhüter Tim Schreiber: "Ich geh' das alles mit Demut an"
Audio [SR 1, (c) SR 1, 06.11.2023, Länge: 03:18 Min.]
1. FCS-Torhüter Tim Schreiber: "Ich geh' das alles mit Demut an"

Historische Siege

Der FC 08 Homburg hat zuletzt den Zweitligisten Greuther Fürth besiegt. Im Achtelfinale des DFB-Pokals wird die Mannschaft auf den FC St. Pauli treffen.

Bereits jetzt haben die beiden Klubs Geschichte geschrieben: Erstmals seit fast 50 Jahren stehen wieder zwei saarländische Fußballmannschaften im Achtelfinale. Das war zuletzt in der Saison 1975/76 der Fall.

FCH-Vorsitzender Gassert: „St. Pauli absolutes Top-Los“
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 05.11.2023, Länge: 04:00 Min.]
FCH-Vorsitzender Gassert: „St. Pauli absolutes Top-Los“

Die restlichen Begegnungen:

Im Lostopf für das bevorstehende Achtelfinale befanden sich nur noch sechs Bundesligisten, die restlichen Mannschaften kommen aus der 2. Fußball-Bundesliga. Die übrigen Begegnungen sehen so aus:

  • VfB Stuttgart - Borussia Dortmund
  • Borussia Mönchengladbach - VfL Wolfsburg
  • Bayer Leverkusen - SC Paderborn
  • 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg
  • 1. FC Magdeburg - Fortuna Düsseldorf
  • Hertha BSC - Hamburger SV

Achtelfinale am 5./6. Dezember

Das Achtelfinale wird am 5. und 6. Dezember ausgetragen, Live-Spiele in ARD und ZDF werden nach der Auslosung festgelegt. ARD und ZDF zeigen insgesamt 15 Spiele des Wettbewerbs live.

Klar bereits jetzt: Der FCS als Dritt- und der FCH als Regionalligist haben als Mannschaften, die in der niedrigsten Liga spielen, in jedem Fall Heimrecht gegenüber den Bundes- bzw. Zweitligisten. Und wer es ins Viertelfinale schafft, erhält 1.724.800 Euro vom DFB.

Ziehl: „Wir wissen, was auf uns zukommt"
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 05.11.2023, Länge: 05:00 Min.]
Ziehl: „Wir wissen, was auf uns zukommt"

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 05.11.2023 berichtet.


Mehr zum DFB-Pokal

Treffer in der Nachspielzeit
Pokal-Sensation: Saarbrücken schaltet Bayern München aus
Was für ein Fußball-Krimi: Der 1. FC Saarbrücken steht im Achtelfinale des DFB-Pokals. Durch einen Treffer von Marcel Gaus in der Nachspielzeit gewann der Drittligist am Mittwochabend gegen Rekordmeister Bayern München mit 2:1.

FCS schmeißt Bayern aus DFB-Pokal
Ein "Spiel für die Geschichtsbücher" – Der Sensationssieg an der Saar
Dem 1. FC Saarbrücken ist am Mittwochabend gelungen, was kaum jemand für möglich gehalten hätte: Vor heimischer Kulisse warfen die blau-schwarzen Drittligisten den großen FC Bayern München mit einem 2:1-Sieg aus dem DFB-Pokal. Die Stimmen zur saarländischen Sensation.

Sensation im Homburger Waldstadion
FC Homburg wirft Greuther Fürth aus dem DFB-Pokal
Der FC Homburg hat für die nächste Sensation im Pokal gesorgt: Der Regionalligist besiegte am Dienstagabend in der zweiten Runde des DFB-Pokals den Zweitligisten Greuther Fürth. Die Partie im Homburger Waldstadion endete mit 2:1.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja