Straßenschild "Franz-von-Papen-Str." (Foto: SR)

Klage gegen Straßennamen gescheitert

Gabor Filipp / Onlinefassung: Axel Wagner   09.08.2019 | 12:22 Uhr

Das Verwaltungsgericht Saarlouis hat eine Klage zur Umbenennung der "Franz-von-Papen-Straße" in Wallerfangen abgewiesen. Auch die Forderung des Klägers, dem Politiker Franz von Papen posthum die Wallerfanger Ehrenbürgerschaft abzuerkennen, wurde von dem Gericht zurückgewiesen.

Kollegengespräch: "Die Sache liege alleine im Ermessen des Gemeinderates"
Audio [SR 3, Kollegengespräch: Dorothee Scharner/Gabor Filipp , 09.08.2019, Länge: 03:50 Min.]
Kollegengespräch: "Die Sache liege alleine im Ermessen des Gemeinderates"

Die Klage wurde mit der Begründung abgewiesen, solche Entscheidungen seien alleine Sache des Gemeinderates. Dem konservativen Politiker Franz von Papen wird vorgeworfen, am Ende der Weimarer Republik den Nazis an die Macht geholfen zu haben.

Die Ehrenbürgerschaft und die Frage, ob die Wallerfanger Straße wirklich nach dem Politiker benannt ist, sind allerdings ungeklärt. Nach Angaben von Kommunalpolitikern wurde die Straße ausdrücklich nach dem Sohn des umstrittenen Politikers benannt.

Franz-von-Papen-Straße in Wallerfangen
Dillinger Bürger klagt gegen Straßennamen

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 09.08.2019 berichtet.