Schild mit dem Logo der Firma SVolt (Foto: Niklas Resch/SR)

Nächste Entscheidungen bei SVolt-Ansiedlung stehen an

Yvonne Schleinhege-Böffel   07.09.2023 | 18:01 Uhr

Eine Entscheidung über die mögliche Ansiedlung des Batterieherstellers SVolt in Überherrn rückt offenbar näher. Wie die Gemeinde mitteilt, soll in der kommenden Gemeinderatssitzung das Projekt erneut auf der Tagesordnung stehen.

In der nächsten Gemeinderatssitzung Ende September oder Anfang Oktober soll das Projekt SVolt erneut Thema sein.

Nun liegt ein aktualisierter Bebauungsplan vor. Wie die Gemeinde am Donnerstag in ihrem Amtsblatt mitteilte, habe im Juli das Begleitgremium dazu getagt. Demnach seien in den sogenannten "Masterplan 2.0" die Maßgaben aus den Gutachten sowie die Einwendungen unter anderem von Bürgern und Verbänden eingearbeitet worden.

Aktualisierter Bebauungsplan zur SVolt-Ansiedlung
Audio [SR.de, (c) SR, 08.09.2023, Länge: 00:39 Min.]
Aktualisierter Bebauungsplan zur SVolt-Ansiedlung

Durch eine veränderte Planung könne der Mindestabstand zur naheliegenden Wohnbebauung vergrößert und Lärm reduziert werden, heißt es im Amtsblatt. Auch für die Verkehrsführung gibt es geänderte Konzepte.

Neue Konzepte zur Nutzung von Regen- und Brauchwasser gefordert

Unverändert bleiben hingegen die Planungen zum Wasserverbrauch der Batteriefabrik. Hier wird weiterhin mit einer Million Kubikmeter Trinkwasser gerechnet. Allerdings fordert das Begleitgremium neue Konzepte zur Nutzung von Regen- und Brauchwasser.

Spätestens Anfang Oktober soll im Gemeinderat der sogenannte Offenlagebeschluss gefasst werden. Danach erfolgt die öffentliche Auslage. Die Bürger können dann dazu Stellung nehmen.

Der saarländische Wirtschaftsminister Jürgen Barke hatte zuletzt angekündigt, dass man derzeit davon ausgehe, dass die finale Entscheidung, der sogenannte Satzungsbeschluss, im Januar 2024 im Gemeinderat anstehen könnte.

GWM kein Teilhaber von SVolt

Am Freitag meldete sich das Unternehmen außerdem noch zu im Internet kursierenden Gerüchten, wonach Great Wall Motors (GWM) seine Anteile an der Firma verkaufen wolle. „Diese Berichte sind allesamt falsch", teilte Wang Zhikun, Executive Vice President und Secretary of the Board of Directors von SVolt Ltd mit.

Darüber hinaus sei nicht GWM Teilhaber von SVolt, sondern die „Baoding Great Wall Holding Ltd“. Und auch diese habe keinerlei Pläne ihre Anteile an der Firma zu veräußern.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 08.09.2023 berichtet.


Mehr zum Thema SVolt

Produktionsstart frühestens 2027
Noch kein genauer Zeitplan für SVolt-Fabrik in Überherrn
Bei der geplanten SVolt-Batteriefabrik auf dem Linslerfeld in Überherrn gibt es noch immer keinen klaren Zeitplan. Vor der Sommerpause soll laut der Wirtschaftsförderungsgesellschaft gwsaar eigentlich der nächste Schritt im Ansiedlungsverfahren gemacht werden. SVolt gab sich auf SR-Anfrage aber zurückhaltend.

Mögliche Ausbildungen und Jobs bei SVolt Energy
Mit der Ansiedlung des chinesischen Batterieherstellers SVolt Energy sollen auch 2000 neue Arbeitsplätze im Saarland geschaffen werden. UNSERDING hat mit dem Vizepräsidenten Sales und Marketing Maxim Hantsch-Kramskoj über die neuen Stellen gesprochen.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja