Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

21-Jähriger verletzt vier Rettungssanitäter in Losheim

  04.09.2023 | 07:22 Uhr

Ein Mann hat am Sonntag in Losheim am See offenbar unter Drogeneinfluss bei einer Veranstaltung randaliert. Dabei schlug er auf vier Rettungssanitäter ein. Gegen den 21-Jährigen laufen nun mehrere Strafverfahren.

Am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr hatte sich laut Polizei ein 21-Jähriger stark betrunken und offenbar unter Drogeneinfluss beim Sicherheitspersonal des Lucky-Lake-Festivals am Losheimer Stausee gemeldet. Die Sicherheitskräfte zogen Rettungssanitäter hinzu.

21-Jähriger schlägt Rettungssanitäter

Als der Mann von ihnen mit einer Trage zum Sanitätszelt gebracht wurde, schlug er zunächst einem Sanitäter mit der Faust ins Gesicht. Danach schlug er einem weiteren Sanitäter mit einer wohl abgerissenen oder abgebrochenen Metallstange in die Rippen und einer Sanitäterin auf den linken Unterarm.

Zudem versetzte er einer weiteren Sanitäterin ebenfalls mit der Faust einen Schlag ins Gesicht. Alle vier erlitten durch den Angriff nur leichte Verletzungen.

Mehrere Strafverfahren eingeleitet

Der Mann wurde von Polizisten gefesselt und mit einem Spuckschutz versehen zur Polizeiinspektion Nordsaarland gebracht. Bei ihm wurde eine geringe Menge Marihuana gefunden. Außerdem räumte er den Konsum von Amphetaminen ein. Die Polizei leitete mehrere Strafverfahren ein.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 04.09.2023 berichtet.


Weitere Polizeieinsätze im Saarland

Ursache noch unklar
Tödlicher Unfall an L149 zwischen Löstern und Wadern
Ein 43-jähriger Mann ist am Sonntagmorgen auf der L149 zwischen Löstern und Wadern mit dem Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er starb noch am Unfallort an den schweren Verletzungen.

Auf Fußgängerüberweg
Vier Kinder und Jugendliche in Homburg angefahren
An einem Fußgängerüberweg in Homburg hat sich am Samstagabend ein Unfall ereignet, in den auch vier Kinder und Jugendliche verwickelt waren. Sie wurden angefahren und schwer verletzt.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja