Der Wahl-O-Mat 2021 zur Bundestagswahl auf einem Smartophone (Foto: SR/Imago/Political Moments)

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl ist online

  02.09.2021 | 11:05 Uhr

Der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl ist am Donnerstag freigeschaltet worden. Unentschlossene Wähler können damit anhand zahlreicher Standpunkte herausfinden, mit welcher Partei ihre eigenen Ansichten am ehesten übereinstimmen.

Rund dreieinhalb Wochen vor der Bundestagswahl hat die Bundeszentrale für politische Bildung auf der Internetseite www.wahl-o-mat.de ihren Wahl-O-Mat freigeschaltet. Neben einer normalen Onlineversion gibt es auch eine App zum Herunterladen für Mobiltelefone mit Apple- oder Android-Betriebssystem.

38 Thesen werden abgeglichen

Anhand von 38 politischen Thesen können Nutzer mit dem Wahl-O-Mat ihre eigenen Standpunkte mit denen der zur Wahl zugelassenen Parteien abgleichen. Der Wahl-O-Mat errechnet am Ende den Grad der Übereinstimmung der eigenen Haltung mit den Parteien. Ein Balkendiagramm zeigt in Prozent, in welchem Ausmaß die Antworten insgesamt mit einer Partei übereinstimmen.

Die Themenfelder für die verschiedenen Thesen wurden einige Monate vor der Wahl von einem Team aus Wissenschaftlern, Politikexperten und jungen Wählern ausgesucht. Die Jungwähler dienten dabei als "Korrektiv", damit die Diskussion der Experten "nicht zu abgehoben wird", sagt eine Sprecherin. Der Fokus bei der Auswahl liegt demnach auf Themen, in denen sich die Parteien unterscheiden. "Deshalb greifen wir Themen wie 'Weltfrieden' nicht auf, denn das wollen alle."

Fast 16 Millionen Abrufe vor der letzten Wahl

Vor der letzten Bundestagswahl wurde der Wahl-O-Mat fast 16 Millionen Mal aufgerufen. Zum ersten Mal eingesetzt wurde er 2002.

Insgesamt nehmen 47 Parteien an der Bundestagswahl teil. Im Saarland sind davon mit der Zweitstimme allerdings nur 15 Parteien wählbar. Im Vergleich mit anderen Bundesländern haben die saarländischen Wahlberechtigten die geringste Auswahl an unterschiedlichen Parteien.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 02.09.2021.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja