Ein Laptop auf Schreibtisch von der Seite gesehen (Foto: Pixabay/JoshuaWoroniecki)

Virtuelle Berufsberatung für Abiturienten startet

Sarah Sassou   15.09.2021 | 08:13 Uhr

Die zweite Auflage der virtuellen Ausbildungsmesse „Abi- was dann?“ ist gestartet. Zwischen 10.00 und 18.00 Uhr können sich Abiturientinnen und Abiturienten über  berufliche Möglichkeiten informieren. Die Messe findet ausschließlich online statt.

Virtuelle Berufsberatung für Abiturienten startet
Audio [SR 3, Sarah Sassou, 15.09.2021, Länge: 00:57 Min.]
Virtuelle Berufsberatung für Abiturienten startet

Die Ausbildungsmesse „Abi - was dann?“ findet dieses Mal wieder virtuell statt. Wie schon im Vorjahr hat der Verein „Abi – was dann?“ die Veranstaltung wegen Corona online organisiert. Auf einer Plattform im Internet können sich Abiturienten und Abiturientinnen kostenlos über Ausbildungsmöglichkeiten informieren.

Dafür haben die Aussteller Videoclips eingestellt und auf ihre Karriereportale verlinkt. Neben den Vorträgen können die jungen Leute in persönlichen Chats mit den Ausstellern kommunizieren.

Über 4000 Anmeldungen

Bei der virtuellen Messe stellen sich etwa 40 Unternehmen, Behörden und Hochschulen vor – nur halb so viele wie bei der Präsenzmesse vor Corona. Der Veranstalter geht davon aus, dass die Aussteller den persönlichen Kontakt zu den potentiellen Auszubildenden bevorzugen. Die Schülerinnen und Schüler nutzen offenbar trotzdem die Gelegenheit, Kontakte in die Berufswelt zu knüpfen. Die Anmeldezahlen seien mit viereinhalbtausend Anmeldungen vergleichbar mit den Zahlen von vor der Pandemie. 

Die diesjährige Ausgabe haben die Veranstalter über die Lernplattform Onlineschule Saarland beworben und so fast viereinhalb tausend Anmeldungen für die zwei Tage erhalten. Im kommenden Jahr soll die Messe aber wieder in Präsenz in der Saarlandhalle stattfinden. 

Über dieses Thema wurde auch in der SR3-Rundschau am 15.09.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja