Akten mit der Statue der Göttin der Gerechtigkeit (Foto: dpa/Volker Hartmann)

Autofahrer zu 4,5 Jahren Haft verurteilt

Gabor Filipp   16.09.2020 | 14:07 Uhr

Das Saarbrücker Landgericht hat einen Autofahrer wegen fahrlässiger Tötung und versuchten Mordes zu 4,5 Jahren Haft verurteilt. Der Mann hatte im November 2018 mit einem Transporter in Saarbrücken-Burbach einen Fußgänger überfahren.

Wegen fahrlässiger Tötung verurteilt
Audio [SR 3, Gabor Filipp, 16.09.2020, Länge: 00:51 Min.]
Wegen fahrlässiger Tötung verurteilt

Anschließend war der Autofahrer weitergefahren, ohne sich um das Opfer zu kümmern. Bei dem Opfer handelte es sich um einen 49-jährigen Mann, der wenig später im Krankenhaus starb.

Der 39-jährige Täter war nach Feststellung des Gerichts erheblich alkoholisiert. Bei ihm wurden 2,6 Promille Alkohol im Blut gemessen.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 16.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja