Tim Hartmann (Foto: picture alliance / Sebastian Willnow)

Stahlindustrie trennt sich von Hartmann

Karin Mayer   19.11.2020 | 19:12 Uhr

Die saarländische Stahlindustrie steht vor einem überraschenden Führungswechsel. Das Kuratorium der Montan Stiftung trennt sich vom Vorstandsvorsitzenden Tim Hartmann. Das hat die Stiftung am Donnerstagabend mitgeteilt.

Grund für die Trennung sei eine unterschiedliche Auffassung über die längerfristige Strategie für die Stahlindustrie. Nach SR-Informationen sollen am Rande auch Beraterverträge eine Rolle gespielt haben.

Video [aktueller bericht, 20.11.2020, Länge: 3:06 Min.]
Überraschender Führungswechsel in der saarländischen Stahlindustrie

Karl-Ulrich Köhler folgt auf Hartmann

Als Nachfolger hat das Kuratorium Karl-Ulrich Köhler bestellt, der zum 1.1. 2021 seinen Job antritt. Tim Hartmann steht seit September 2018 an der Spitze von Dillinger, Saarstahl und der Stahl Holding Saar (SHS). Er hat im vergangenen Jahr ein hartes Sparprogramm für die Stahlunternehmen verhängt. 1500 Arbeitsplätze sollten abgebaut, weitere 1000 ausgelagert werden.

Video [aktueller bericht, 20.11.2020, Länge: 3:11 Min.]
Wolfgang Wirtz-Nentwig zum Führungswechsel in saarländischer Stahlindustrie

Intern führte seine Strategie immer wieder zu Auseinandersetzungen mit der Arbeitnehmervertretung. Tim Hartmann hatte zuvor in der Energiebranche verschiedene Vorstandsposten inne. 

Ein Mann aus der Stahlbranche

Führungswechsel in der saarländischen Stahlindustrie
Audio [SR 3, Karin Mayer, 19.11.2020, Länge: 00:57 Min.]
Führungswechsel in der saarländischen Stahlindustrie

Karl-Ulrich Köhler kommt aus der Stahlindustrie. Er ist derzeit Vorstandsvorsitzender bei Rittal. Von 2001 bis 2009 Vorstandsvorsitzender der Stahlsparte von Thyssen Krupp. Diesen Posten musste er wegen Fehlern bei der Planung eines neuen Werks in Brasilien und eines Walzwerks in Nordamerika verlassen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 19.11.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja