Foto: SR / Kerstin Gallmeyer

Upcycling im Saarland

  22.11.2018 | 08:16 Uhr

Selbermachen ist im Trend. SR 3-Reporterin Kerstin Gallmeyer hat die 29-jährige Lucia getroffen, die sich voll und ganz dem Nähen und Handwerken verschrieben hat. Allerdings steckt bei ihr noch mehr dahinter.

 (Foto: SR / Kerstin Gallmeyer)
Lucia aus Köllerbach

Angefangen hat alles vor einigen Jahren  – ein bisschen aus der Not heraus, erzählt Lucia. Mit ihrer Hotelfachausbildung sei sie an die Grenzen ihrer Finanzen gestoßen, trotzdem wollte sie nicht auf neue Klamotten verzichten. Da hat sie angefangen, alten Klamotten umzunähen.  So sitzt Lucia, wenn sie nicht gerade an ihrer Werkbank steht, oft stundenlang an ihrer Nähmaschine.

Aus alten Sachen neue machen, das macht Lucia am liebsten. "Upcyclen" nennt man das – und für die 29-jährige eine Lebenseinstellung angesichts der Tatsache, dass die natürlichen Ressourcen immer knapper werden.

Und so bastelt sie aus den Katzenfutterdosen Wurfspiele für Kinder, aus gebrauchten Glühbirnen Kugeln für den Weihnachtsbaum, und aus alten Weinflaschen und Holzresten individuelle Tisch-, Decken- oder Steh-Lampen.


Audio

Upcyclen aus der finanziellen Not
Audio [SR 3, (c) SR 3 Kerstin Gallmeyer, 22.11.2018, Länge: 02:17 Min.]
Upcyclen aus der finanziellen Not
Aus Alt mach Neu. Das ist für Lucia aus Köllerbach zum neuen Lebensmotto geworden. "Upcycling" nennt man das heute. SR 3-Reporterin Kerstin Gallmeyer hat sich mit Lucia über ihre Lebensweise unterhalten.

Wenn Sie auch lernen möchten, wie man Dinge "upcyclen" kann: Lucia gibt auch Kurse. Mehr Informationen finden Sie auf ihrer Internetseite: laden-sb.jimdo.com

Über diesesThema wurde auf SR 3 Saarlandwelle am 22.11.18 in der Sendung "Guten Morgen" berichtet.

Artikel mit anderen teilen