Jede Generation hat ihre Träume

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Lebenserfahrung: Was lohnt wirklich im Leben?

Wie sollen wir unser Leben künftig gestalten? Da lohnt es sich, Menschen zu fragen, die schon viele Erfahrungen gemacht haben. Welche Ratschläge und Lebenstipps können ältere Generationen uns mit auf den Weg in die Zukunft geben?

ARD Themenwoche 2020: #Wie leben - bleibt alles anders?Drei junge, saarländischer PolitikerInnen und ihre Ziele

Wie wollen wir leben? Bleibt alles anders? So ist die ARD-Themenwoche überschrieben und mit dieser Fragestellung sind wir auch auf die Politik zugegangen. Und zwar auf noch sehr junge, saarländische PolitikerInnen. SR-Reporter Florian Mayer hat mit drei Jung-PolitikerInnen gefragt, wie sie auf die politische Arbeit im Saarland schauen.

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Zukunftsvisionen: Wie plant man richtig?

Wie soll die eigene Zukunft idealerweise aussehen? Viele Bücher zur Persönlichkeitsfindung und -Entwicklung schlagen diverse Methoden vor, mit denen es angeblich klappen soll. Aber lässt sich die eigene Zukunftsvision wirklich vorausplanen?

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Mit 7, 37, 77 hat man noch Träume

Wünsche und Träume sind so vielfältig wie die Menschen und sie begleiten uns durch das ganze Leben. Im Rahmen der ARD-Themenwoche "Wie wollen wir leben?" hat SR-Reporterin Lena Schmidtke drei Menschen aus drei Generationen gefragt, was sie sich von ihrem Leben erhoffen.

"Land & Leute" im Rahmen der ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Uns gehört die Zukunft

Welche Vorstellungen haben junge Menschen von heute über ihr Leben in 30 oder 40 Jahren? Auch wenn manche ihrer Visionen heute noch utopisch und nicht massentauglich klingen: In der Großregion SaarLorLux gibt es bereits Ansätze und Ideen, um diese Träume zur Zukunft von (über)morgen zu machen. Das Feature im Rahmen der ARD-Themenwoche " #WIE LEBEN - Bleibt alles anders" am Sonntag auf SR 3 Saarlandwelle. Im Anschluss auch als Podcast und auf YouTube.

Wo heute schon Zukunft ist

"Land & Leute" im Rahmen der ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Bauen für die Zukunft - wie Wohnen nachhaltig ist

Über Neubauprojekte, Altbausanierung, Baulücken und uralte Techniken. Ein Feature von Carmen Bachmann im Rahmen der ARD-Themenwoche " #WIE LEBEN - Bleibt alles anders". Zu hören am Sonntag auf SR 3 Saarlandwelle. Im Anschluss auch als Podcast und auf YouTube.

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Wie im Garten Zukunft entsteht

Im November scheint aus den Gärten das alte Leben verschwunden zu sein. Es regt sich nicht mehr viel, die Bäume sind kahl, der Boden ist mit Laub bedeckt. Die Gartenarbeit ruht dennoch nicht komplett. Schon jetzt lässt sich einiges beachten, damit der Garten im Frühjahr wieder so richtig aufblüht.

Gumo-Mobil im Rahmen der ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Gumo-Mobil: Zu Besuch im Zukunftslabor

Wie wollen wir in Zukunft leben? Auch die SR 3 GuMo-Mobil Reporter gehen dieser Frage nach. Am 19. November zusammen mit Prof. Stefan Ochs. Er hat abseitige und mutige Ideen. Ein Beispiel ist ein Wasserbus, den er mal als öffentliches Verkehrsmittel für die Saar entworfen hatte. Zurzeit entwirft Ochs in einer Art Zukunftslabor Ideen für die Großregion. Gumo-Mobil-Reporterin Isabel Sonnabend hat ihn dort besucht.

ARD Themenwoche 2020: #Wie leben - bleibt alles anders?Science Fiction: Zukunftsvisionen als Hauptberuf

Eine Zeitreise machen, Reisen per Beamen oder Gedanken lesen können - so hat man sich die Zukunft früher gerne ausgemalt, besonders in “Science Fiction”-Erzählungen. Die Bücher von Jules Verne gehören dazu, die Perry Rhodan-Heftchen - und heute auch die Bücher von Marcus Hammerschmitt, einem saarländischen Autor. “Zukunftsvisionen” sind seine Berufung.

ARD Themenwoche 2020: #Wie leben - bleibt alles anders?Von Capain Future bis Perry Rhodan

Egal ob im Fernsehen, im Kino oder im Hörspiel: Zukunftsvisionen spielen seit Jahrzehnten auch eine Rolle in der Unterhaltungsbranche. Manches, was sich Regisseure und Drehbuchautoren in der Vergangenheit erdacht haben, ist von der Realität eingeholt worden. Im Rahmen der ARD-Themenwoche wirft SR-Redakteur Marcel Lütz-Binder einen Blick zurück auf frühere Zukunftsvisionen und ihre Helden.

Gumo-Mobil im Rahmen der ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Gumo-Mobil: Beim Verein „Miteinander füreinander“

Wie wollen wir in Zukunft leben? Auch die SR 3 GuMo-Mobil Reporter gehen dieser Frage nach. Am 16. November war GuMo-Mobil-Reporterin Isabel Sonnabend im Merziger Stadtteil Bietzen. Dort hat sie sich mit dem Verein „Miteinander füreinander“ getroffen, denn dieser Verein hat es sich zum Ziel gemacht, Menschen miteinander in Kontakt bringen.

Der SR 3-Krimitipp vom 21.11.2020Frank P. Meyer: "Hammelzauber"

Unser Krimitipp wagt in der dieser Woche einen Blick in die Zukunft - genauer gesagt in die Zukunft des saarländischen Primstals. Autor Frank P. Meyer entwirft in seinem Roman "Hammelzauber" eine Welt nach dem atomaren Gau in Cattenom im Jahr 2040.

Der SR 3-Krimitipp vom 13.11.2020Ursula Poznanski: "Cryptos"

Die Zeit nach dem Klimawandel, virtuelle Realität und Weltendesign - all das erwartet den Leser in "Cryptos" von Ursula Poznanski. Topaktuell und hochspannend. Unser Krimitipp der Woche.

Was wäre wenn...

ARD Themenwoche ""#WIE LEBEN" - Bleibt alles anders?Was wäre, wenn wir das Bedingungslose Grundeinkommen hätten?

Ein Grundeinkommen für jeden, ohne Bedingungen – das könnte unser Leben verändern. Seit einigen Jahren setzen sich Vereine und Stiftungen dafür ein. Auch Vorstände großer Unternehmen gehören zu den Befürwortern eines bedingungslosen Grundeinkommens. Die politischen Parteien halten aber am Prinzip Lohn für Arbeit fest. In der ARD Themenwoche fragen wir: Was wäre, wenn es ein Grundeinkommen gäbe?

ARD Themenwoche ""#WIE LEBEN" - Bleibt alles anders?Was wäre, wenn wir kein eigenes Auto hätten?

Wie würde unser Leben aussehen, wenn wir kein eigenes Auto mehr hätten? Würden wir unsere Mobiliät verlieren? Wie würden unsere Städte aussehen? Und welche Folgen hätte das für die Wirtschaft. Yvonne Schleinhege mit einem Gedankenspiel.

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Was wäre, wenn es kein Billigfleisch mehr gäbe?

Früher gab es in fast jedem kleinen Örtchen eine Metzgerei. Da wusste man in der Regel, wo das Fleisch herkam - es wurde regional produziert und verkauft. Das riesige Angebot in den Supermärkten besteht heute zum Großteil aus sogenanntem Billigfleisch - Fleisch aus Massentierhaltung, ungesund und zu niedrigen Lohnkosten produziert. SR 3-Reporterin Kerstin Gallmeyer hat sich im Rahmen der ARD-Themenwoche gefragt: Wie wäre es, wenn es das nicht mehr gäbe?

"Kappes, Klöße, Kokosmilch" im Rahmen der ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Wie ernähren wir uns in Zukunft?

Was werden wir in Zukunft essen? Gibt es in 20 bis 30 Jahren noch den klassischen Sauerbraten mit Klößen und Rotkohl auf den Tisch? Oder werden wir auf ganz andere Lebensmittel zurückgreifen müssen?

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Könnte die 15-Stunden-Woche kommen?

Morgens aufstehen, frühstücken und dann geht’s zur Arbeit. Das machen die meisten an fünf Tagen in der Woche. Im Durchschnitt haben die Deutschen im vergangenen Jahr 34,8 Stunden pro Woche gearbeitet. Halb so viel wie vor 200 Jahren. Die Arbeitszeit sinkt. Der Volkswirt John Maynard Keynes hat schon im Jahr 1930 die 15-Stunden-Woche vorausgesagt. Doch könnte sie wirklich kommen?

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Was wäre, wenn unser Müll in Deutschland bliebe?

Kinder, die sich durch riesige Mülldeponien mit stinkendem und zum Teil auch giftigem Abfall wühlen, um Verwertbares wie Plastik und Metallschrott zu finden - Bilder, die man immer wieder sieht. Weil Plastik und Metallschrott so schwierig aufzubereiten sind, werden sie in großen Mengen ins Ausland verkauft. Damit sind wir das Problem los sind - könnte man böse formulieren. Aber was wäre, wenn unser Müll in Deutschland bliebe und wir uns selbst um unseren Müll kümmern müssten?

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Was wäre, wenn wir nicht mehr nach Mallorca flögen?

In den Urlaub fliegen können, sagen wir nach Mallorca - für ein bis zwei Wochen oder auch nur für ein verlängertes Wochenende: Das ist heute fast nichts mehr Besonderes. Die Flüge sind so günstig, dass sich das viele leisten können. Bei vielen ist die Sehnsucht groß, sich nach den Coronabeschränkungen wieder in den Flieger Richtung Süden zu setzen. Doch wir wissen auch: Das viele Fliegen schadet dem Klima. Im Rahmen der ARD-Themenwoche stellen wir deshalb die Frage: Wie wäre es eigentlich, nicht mehr nach Mallorca zu fliegen?

Welche Zukunft wollen wir?

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders""Wir leben derzeit in der besten Gesellschaft, die es jemals gegeben hat"

Findet gerade eine “Zeitenwende” statt? Wenn ja, dann sollten wir wissen, in welche Richtung wir wollen. “Zeitenwende. Der Angriff auf Demokratie und Menschenwürde” heißt das Buch von Harald Welzer und Michel Friedman, das gerade erschienen ist. Harald Welzer ist Soziologe und Sozialpsychologe. Im SR-Interview im Rahmen der ARD-Themenwoche spricht er darüber, warum wir trotz Krisen optimistisch sein sollten und warum es sich lohnt, für das was wir haben, uns auch einzusetzen.

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Henning Scherf: "Man sollte sich auf das konzentrieren, was man noch hat und kann"

Eins bleibt definitiv anders: unser Alter. Es ändert sich jedes Jahr, und die meisten von uns werden tatsächlich alt. Doch wie ist das eigentlich, alt zu sein? Henning Scherf weiß es. Der ehemalige Bremer Bürgermeister ist inzwischen 82 Jahre alt, wohnt mit Frau und Freunden in einer Senioren-Wohngemeinschaft und hat einige Bücher über das Alter geschrieben. Im SR-Interview erzählt er, was er für ein zufriedenes Leben im Alter wichtig hält.

"Aus dem Leben" am 17.11.2020 im Rahmen der ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Der Unternehmer und Autor Walter Kohl

Klimawandel, Digitalisierung, demographischer Wandel, das Leben nach Corona - wie kann Politik die Zukunft gestalten? Der Historiker und Autor Walter Kohl hat dazu in seinem Buch einen Zwölfpunkteplan entworfen. Am 17. November war er zu Gast in der Sendung "Aus dem Leben" und hat sich mit Moderator Uwe Jäger über die großen Herausforderungen unserer Zeit unterhalten und wie wir diese bewältigen können. Das Gespräch gibt es als Podcast hier auf SR3.de, in der ARD-Audiothek und auf YouTube.

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Menschen im Abseits - wie wollen wir ihnen künftig helfen?

Finanzielle, aber auch gesundheitliche und familiäre Notstände können einen schnell an den Rand der Gesellschaft katapultieren. Wie wollen wir leben? Darum geht es in der aktuellen ARD-Themenwoche. Da stellt sich auch die Frage: Wie wollen wir als Gesellschaft mit Menschen umgehen, die unsere Unterstützung brauchen? Etwa Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen - weil sie zum Beispiel keine Arbeit finden oder nicht arbeiten können. Wie können wir sie mitnehmen und wieder integrieren?

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Schluss mit dem Rassismus

Der Tod des Afro-Amerikaners George Floyd ist jetzt schon ein halbes Jahr her. Im Mai hatte ein Polizist in den USA acht Minuten und 46 Sekunden auf Floyds Genick gekniet - bis er erstickte. Weltweit sind daraufhin Menschen auf die Straße gegangen - um gegen Rassismus zu demonstrieren. Auch bei uns im Saarland gab es solche "Black Lives Matter"-Demos. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollten zeigen: So soll es in unserer Gesellschaft nicht zugehen. So wollen wir nicht leben. Denn Rassismus gibt es auch bei uns im Saarland.

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Retromania - Warum diese Liebe zur Vergangenheit?

Retro, Vintage, shabby-look: Was steckt hinter dem Reiz zur Nostalgie? Was bringt viele bei Langplattenspielen, Petty Coats und Nierentischchen zum Schwärmen? Wieso lieben wir altes Zeug so sehr? Und ist die Sehnsucht nach dem Gestern nicht rückwärtsgewandt und wenig zukunftsweisend? Warum haben wir stattdessen keine Sehnsucht nach Zukunft?

ARD-Themenwoche "#WIE LEBEN - Bleibt alles anders"Holocaust-Gedenken der Zukunft

Wie wollen wir uns in Zukunft an den Holocaust erinnern? Wie wollen wir das Gedenken lebendig halten, wenn es irgendwann einmal keine Zeitzeuginnen und Zeitzeugen mehr gibt? Ein Thema im Rahmen der ARD-Themenwoche "Wie leben".

SR-Dossier zur Themenwoche

ARD-Themenwoche 2020#Wie leben - bleibt alles anders?

Die Corona-Pandemie hat die Welt, wie wir sie kannten, aus den Angeln gehoben. Doch bietet jede Krise auch neue Chancen. Die ARD-Themenwoche will sich vom 15. bis 21. November 2020 mit diesen Fragen beschäftigen. Bei SR.de widmen wir uns der Frage, wie unser Leben und Arbeiten künftig aussehen und welche Folgen das für das Saarland hat.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja