Joshau Mees: "Wir haben uns verwundert angeschaut"

"Wir haben uns verwundert angeschaut"

Interview mit Joschua Mees nach dem DFB-Pokal-Spiel

Interview: Simin Sadeghi   14.01.2021 | 16:30 Uhr

Holstein Kiel ist am 13. Januar gelungen, was sich selbst Teams der Königsklasse wünschen: Der Zweiligist hat Bayern Münschen aus dem DFB-Pokal gekickt. Die Partie endete 6:5 im Elfmeterschießen. Damit steht Holstein Kiel im Achtelfinale. Mit auf dem Platz stand am 13. Januar auch ein Saarländer: Joshau Mees aus Lebach. Seine Anfänge hatte er unter anderem beim FCS in Saarbrücken. Im SR-Interview erzählt er, wie er das Spiel mit den Bayern erlebt hat und wie man sich nach einem solchen Sensationssieg fühlt.

Spielbericht

sportschau.de
FC Bayern scheitert im Kieler Schneegestöber
Holstein Kiel hat die Sensation geschafft und den FC Bayern München in der 2. Runde des DFB-Pokals bezwungen. Der wehrhafte und stark aufspielende Zweitligist setzte sich knapp aber nicht unverdient mit 6:5 n.E. (2:2; 1:1) durch.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 14.01.2020 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja