Klaus Bouillon (Foto: SR)

Bouillon: Gemeinnützigkeit oft keine große Hürde

Corona-Hilfen für Sportvereine

mit Informationen von Frank Grundhever   03.09.2020 | 16:15 Uhr

Die Corona-Bedingungen haben nicht wenige Clubs an den Rand der Existenz gebracht. Innenministerium und Landessportverband versuchen dem seit einiger Zeit entgegenzusteuern – mit Zuschüssen. Dazu muss allerdings zwingend die Gemeinnützigkeit vorliegen.

Gemeinnützigkeit erforderlich: Corona-Hilfen für Sportvereine
Audio [SR 3, Frank Grundhever, 03.09.2020, Länge: 02:49 Min.]
Gemeinnützigkeit erforderlich: Corona-Hilfen für Sportvereine

Oft sei es nur eine kleine Hürde für Sportvereine, die Gemeinnützigkeit zu beantragen, sagte Sportminister Klaus Bouillon (CDU) gegenüber dem SR. Das Geld für Corona-Hilfen sei da. Innerhalb weniger Tage könnten Soforthilfen von zwei bis zehntausend Euro beantragt werden. Jeder Verein könne sich melden, auch bei kleineren Beträgen, so der Minister. Viele Vereine hätten nicht daran gedacht, eine Gemeinnützigkeit zu beantragen.

Förderverein ermöglicht Gemeinnützigkeit

Bei der TG Rohrbach ist man beispielsweise in den Genuss der Förderung gekommen – allerdings über einen kleinen Umweg, den viele Vereine kennen dürften: Über einen gemeinnützigen Förderverein, in dem alle Mitglieder des TG Rohrbach vertreten sind, ist die Gemeinützigkeit gewährleistet.

Bouillon: Jeder Verein hat das Recht auf Hilfsgelder

Aber auch, wer keinen Förderverein hat, kann die Gemeinnützigkeit als Verein beantragen. Das gelte auch für kleine, mitgliederschwache Clubs, wie Sportfischer, Reiter, Karateka oder Dartspieler, sagt Bouillon.

Der Minister betont: Jeder Verein habe das Recht auf Hilfsgelder. Auch wer nur ein paar hundert Euro brauche, um damit seinen Clubs zu retten, solle sich melden – immer vorausgesetzt, die Gemeinnützigkeit ist beantragt und durchgewunken – und das sei oft nur eben nur eine kleine Hürde.

"Das war ein Klacks"

Die Hilfen zu beantragen, sei nach der Anerkennung der Gemeinnützigkeit ein Klacks gewesen, so der Vorsitzende des TG Rohrbach Michael Trittelvitz. Formulare zu den Förderprogrammen gibt es auf online auf der Webite des Innenministeriums unter folgendem Link: corona.saarland.de

Ein Thema in der Sendung "Region am Nachmittag" vom 03.09.2020 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja