Die Frauen der Deutschen Nationalmannschaft beim Sieg gegen China (Foto: dpa/Sebastian Gollnow)

Bis heute nicht ganz akzeptiert

mit Informationen von Patrick Wiermer   23.10.2019 | 06:51 Uhr

Man glaubt es kaum: bis vor knapp 50 Jahren war der Frauenfußball in Deutschland verboten! Der DFB hatte verfügt, dass Vereine auf keinen Fall den Frauenfußball unterstützen sollen! 1970 war damit offiziell Schluss und ab Mittwoch beschäftigt sich an der Saarbrücker Uni eine große Tagung mit dem Frauenfußball.

Frauenfußball an der Saar
Audio [SR 3, (c) SR/Patrick Wiermer, 23.10.2019, Länge: 02:39 Min.]
Frauenfußball an der Saar

„Die Männer sind nicht auf den Sportplatz gekommen weil es sie interessiert hat, sondern um sich zu belustigen und vielleicht eine abzubekommen“, sagt Saskia Lennartz über die Anfänge des Frauenfußballs im Saarland nach 1970. Für ihre Studie hat sie Zeitzeugen aus dem Saarland interviewt. Die berichten von den Steinen, die ihnen in den Weg gelegt worden sind. Zum Beispiel mussten die um Schuhe, Trikots und Fußballplätze kämpfen.

Erst als sich die Frauen in Ligen organisieren, werden sie auch ernst genommen. Ganz akzeptiert werden sie aber bis heute nicht. Heute hat der Frauenfußball wieder zu kämpfen. Die Zahl der Mannschaften im Saarland ist seit der WM 2011 wieder stark eingebrochen. Für Lennartz ist klar: Das öffentliche Interesse hat wieder stark nachgelassen.

Audio

Frauenfußball: "In der Breite können wir noch zulegen"
[SR 3, (c) SR/Michael Friemel, 23.10.2019, Länge: 03:13 Min.]
Frauenfußball: "In der Breite können wir noch zulegen"
Bis vor 50 Jahren durften Frauen in Deutschland kein Fußball spielen. Heute unvorstellbar, aber der Frauenfußball hat Nachwuchssorgen. SR-Moderator Michael Friemel hat darüber mit Nia Künzer gesprochen. Sie hat für Deutschland in der Fußball-Frauennationalmannschaft gespielt.

Über dieses Thema wurde auch in "Guten Morgen" auf SR3 Saarlandwelle am 23.10.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja