Upcycling-Schuhe der Firma Herges (Foto: Lena Schmidtke / SR)

Schuhmanufaktur für bundesweiten Preis nominiert

Lena Schmidtke / Onlinefassung: Anne Staut   20.05.2020 | 13:29 Uhr

Die Firma Herges aus Saarbrücken ist für den bundesweiten Preis "Mein gutes Beispiel 2020" der Bertelsmann Stiftung nominiert. Begründet wurde die Nominierung unter anderem mit der nachhaltigen Arbeit der Firma.

Insgesamt 15 Mitarbeiter – vom Leistenbauer bis zur Näherin – sind in der Firma Herges in Saarbrücken beschäftigt. Sie arbeiten an Einlagen, Kompressionsstrümpfen, Bandagen oder auch an orthopädischen Maßschuhen.

Firma Herges für bundesweiten Preis nominiert
Audio [SR 3, Lena Schmidtke, 20.05.2020, Länge: 02:56 Min.]
Firma Herges für bundesweiten Preis nominiert

Dabei setzt die Firma teilweise auch auf ungewöhnliche Materialien. So entstehen aus einer alten Jeans-Motorradjacke zum Beispiel Schuhe. Die Firma produziert auch weitere sogenannte Upcycling-Schuhe etwa aus einem Kaffeesack oder anderen scheinbar nutzlosen Stoffresten.

Unter anderem wegen dieser nachhaltigen Schuhe ist die Firma Herges jetzt für den "Mein gutes Beispiel 2020"-Preis der Bertelsmann Stiftung nominiert. Ob der Betrieb den Preis gewinnt, steht erst bei der Verleihung im Dezember fest.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Region am 20.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja