Buchtipps für den Gabentisch: Promi-Biografien

Promi-Biographien

Christian Job   10.12.2020 | 09:45 Uhr

Ein Blick in das Leben von Stars aus dem Fernsehen. Christian Job hat sich mal drei spannende Promi-Biographien aus diesem Jahr näher angeschaut. Seine Tipps für alle, die Fans von Horst Janson, Helmut Zierl und Jan Fedder sind - oder es noch werden wollen.


Horst Janson: "Der 85-Jährige, der morgens aufstand und immer noch jung war“

Horst Janson: "Der 85-Jährige, der morgens aufstand und immer noch jung war“  (Foto: List Verlag)

Horst Janson
„Der 85-Jährige, der morgens aufstand und immer noch jung war“
Autobiografie
List Verlag
28. September 2020
HC/224 Seiten
ISBN: 9783471360323
Preis: 22,99 Euro

"Der 85-Jährige, der morgens aufstand und immer noch jung war", so nennt Horst Janson seine Lebenserinnerungen. Der Schauspieler, der immer jünger aussah, als es im Ausweis stand. Der mit Ende 30 noch als Maschinenbaustudent Bastian durchging und in Salto Mortale selbst die Leiter hoch kraxeln und am Ende ins Netz springen musste.

Horst Janson, Sesamstraßenlegende, passionierter Segler und international besetzter großer Blonder: Janson drehte an der Seite von Hollywoodstars wie Henry Fonda, Richard Burton und Robert Mitchum. Er führte wahrlich ein pralles Schauspielerleben.


Helmut Zierl: „Follow the sun - der Sommer meines Lebens“

Helmut Zierl: "Follow the sun - der Sommer meines Lebens“ (Foto: Lübbe Verlag)

Helmut Zierl
"Follow the sun - der Sommer meines Lebens“
Lübbe Verlag
30. September 2020
HC/382 Seiten
ISBN: 978-3-431-05011-0
Preis: 22 Euro

Helmut Zierl ist eines der ganz bekannten Gesichter im deutschen Fernsehen: "Ein Mann steht seine Frau", "Traumschiff", "Tatort", "Die Inselärztin"... Auch auch sonst steht er gerne mal auf dem Roten Teppich oder z.B. als Ex-Mann von Dolly Dollar in den Schlagzeilen.

In seinem Buch “Follow the sun – der Sommer meines Lebens” erinnert sich Zierl an seine Episode als trampender Hippie Anfang der 70er Jahre. In Brüssel hängt er mit Hippies rum, findet in Amsterdam Anschluss in einer WG, verdient sich ein paar Münzen mit Straßenmusik und genießt das Lotterleben. Als in seinem Umfeld ein Junkie an einer Überdosis stirbt ist er geheilt, geht wieder heim.

Nur eine Episode anstatt Jahrzehnte im Schnelldurchlauf. Auch konzentriert auf drei Monate kann man in die Seele blicken lassen. 


Tim Pröse: „Jan Fedder – Unsterblich“

"Jan Fedder - Unsterblich"
Audio [SR 3, Christian Job, 08.04.2020, Länge: 02:44 Min.]
"Jan Fedder - Unsterblich"
„Hauptberuflich bin ich Mensch, im Nebenberuf Schauspieler“. Das hat Jan Fedder über sich gesagt. Der wohl letzte Volksschauspieler starb im vergangenen Jahr, einen Tag vor Silvester. Bis zuletzt hatte er mit Bestsellerautor Tim Pröse an seiner Biographie gearbeitet. Jetzt ist das Buch da! Geschichten aus einem prallen Leben ohne Auslassungen.

Tim Pröse
„Jan Fedder – Unsterblich“

Die autorisierte Biografie
Heyne Verlag
2. April 2020
HC/ 256 Seiten
ISBN-13 : 978-3453218024
Taschenbuch
Heine Verlag
ISBN-13 : 978-3453605879

Vor rund einem Jahr starb Volksschauspieler Jan Fedder. „Hauptberuflich bin ich Mensch, im Nebenberuf Schauspieler“ hat er noch zu Lebzeiten Promiautor Tim Pröse in die Tastatur diktiert. Es habe lange und tiefe Gespräche bei Fedder zuhause gegeben, sagt Pröse. Und jedesmal sei es so gewesen, als ob die Zeit stehen bliebe.

Das Ergebnis sind wunderbare Geschichten - zum Beispiel wie er bei Altkanzler Helmut Schmidt eine Prinz Heinrich Mütze geschnorrt hat. Wie er, obwohl ein Hamburger Jung, niemals Traumschiffkapitän werden wollte, aber immer stolz auf seinen Platz im berühmtesten Kino-U-Boot war. Und natürlich haben auch seine späten Charakterrollen in Siegfried Lenz Verfilmungen und seine lange Zeit im Großstadtrevier ihren Platz in der Biografie.

Jan Fedder - Oscar nominiert und zur Legende geworden. Fedders Leben im Buch des als Seelenöffner gelobten Autors Pröse - das hat er verdient. Denn wie sagte er selbst: "Was bleibt von einem Menschen? Seine Knochen und seine Geschichten!"

Ein Thema in den "Bunten Funkminuten" am 10.12.2020 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja