Regionale Buchtipps zu Weihnachten: Romane

Romane aus der Region

Regionale Buchtipps zu Weihnachten

Ulli Wagner   12.12.2018 | 12:00 Uhr

Die Verlage im Saarland haben in diesem Jahr fleißig produziert und Informatives und Nachdenkliches, Bücher mit Geschichten und mit Geschichte auf den Markt gebracht. Und genau darum geht es in diesem SR 3 Buch-Geschenke-Tipp von Ulli Wagner


Michael Beer: "Belas und Euryn“

Michael Beer - Belas und Euryn  (Foto: Armbrust Verlag)

Michael Beer
„Belas und Euryn“
Die Warnung des Allbios

Armbrust Verlag
März 2018, TB, 372 Seiten
ISBN: 978-3946966210
Preis: 12,99 Euro
E-Book: 4,99 Euro

Dieser Erstling ist in vielerlei Hinsicht fantastisch. Er spielt in 2.500 Jahren und hier bei uns im Saarland startet dann ein ganz großes Abenteuer … also, das wäre so, wenn es das Saarland dann noch gäbe … aber in 2.500 Jahren sieht die Welt ganz anders aus. Obwohl – die Bergehalden, die gibt es immer noch und darin hat sich ein kleines Volk schlichte Wohnhöhlen gebaut in diesem Fantasy-Roman aus dem noch relativ jungen saarländischen Verlag.


Deana Zinßmeister: "Der Turm der Ketzerin“

 Deana Zinßmeister -  Der Turm der Ketzerin (Foto: Goldmann Verlag)

Deana Zinßmeister
"Der Turm der Ketzerin“

Goldmann Verlag
2018,TB, 464 Seiten
ISBN: 978-3-442-48410-2
Preis: 10 Euro
E-Book: 8,99 Euro

Im Reformationsjahr hatte die Bestsellerautorin aus dem Saarland schon mit dem Lied der Hugenotten für Aufsehen gesorgt. Auch Band 2 ist geprägt von Bedrohung und Verfolgung, von den Schrecken der Glaubenskriege und dem Versuch, auch als Hugenotte ein halbwegs normales Leben zu führen und eine Familie zu gründen.


Markus Imbsweiler: „Fjordmusik“

Markus Imbsweiler - Fjordmusik (Foto: Conte Verlag)

Markus Imbsweiler
„Fjordmusik“
Ein Sommer in Norwegen

Conte Verlag
Mai 2018, TB, 389 Seiten
ISBN: 978-3956021343
Preis: 22 Euro
E-Book: 4,99 Euro

In diesem Roman erzählt der gebürtige Limbacher die Geschichte von Ole, der sportlich und musikalisch eher Mittelmaß ist und sein Können in schlechten Momenten selbst als unterdurchschnittlich bezeichnet. Ausgerechnet Ole fährt mit dem Uniorchester nach Norwegen,  ins Land der Mitternachtssonne zu Konzerten und Fußballspielen gegen die „Wikinger“. Und er nimmt dafür so einiges auf sich – wegen Ann, der Geigerin.


Laura Albers: „Meeresduft macht noch keinen Sommer“

Laura Albers - Meeresduft macht noch keinen Sommer (Foto: DP Digital Publishers)

Laura Albers
„Meeresduft macht noch keinen Sommer“

DP Digital Publishers
September 2018, TB, 332 Seiten
ISBN: 978-3960874997
Preis: 10,80 Euro
E-Book: 4,99 Euro

Das ist das Liebesroman-Pseudonym von Angelika Lauriel. Aber diesmal lässt die Autorin aus dem Köllertal ihre Geschichte nicht im nahen Metz spielen, sondern in die Bretagne. Denn, in einem malerischen Küstenort machen Camille und andere Freunde aus Metz Urlaub. Es sind unbeschwerte Tage, bis ein Unwetter hereinbricht …


Ari Tur und Elvira Kujovic: „Celestes Tränen“

Ari Tur und Elvira Kujovic - Celestes Tränen (Foto: Book on demand)

Ari Tur und Elvira Kujovic
„Celestes Tränen“

Book on demand
Juli 2018, TB, 248 Seiten
ISBN: 978-3752822496
Preis: 7,99 Euro
E-Book: 5,49 Euro

Das ist ein Roman, in den Lyrik eingebaut ist und das Ergebnis einer ungewöhnlichen Zusammenarbeit. In „Celestes Tränen“ geht es um den Mithras-Kult, um Dario, um eine junge Schönheit, die ein Geheimnis verbirgt und um 7 mystische Tore und 7 Rätsel. Ein gewoben in Prosa und Lyrik – ein gelungenes Experiment und eine schöne Geschichte um einen alten Kult.

Artikel mit anderen teilen