Ukrainisch kochen (Foto: Christian Ignatzi)

Authentisch exotisch: Ukrainisch kochen

Christian Ignatzi  

Ein ukrainischer Kochabend – da ist eine Menge los. Von traditionellen Eintöpfen über Teigtaschen bis zu jeder Menge Vodka und traurigen Heimatgesängen. SR-Reporter Christian Ignatzi war im Nauwieser Viertel bei einem solchen Abend und hat sich mitreißen lassen von der ukrainischen Folklore.

Sendung: Samstag 22.02.2020 11.00 Uhr

Zu einem echten ukrainischen Kochabend gehört natürlich auch ukrainisches Essen. Borschtsch, also Rote-Bete-Suppe ist ein typisches Gericht.


Ukrainische Borschtsch

Ukrainischer Kochabend im Nauwieser Viertel
Audio [SR 3, Christian Ignatzi , 29.02.2020, Länge: 02:25 Min.]
Ukrainischer Kochabend im Nauwieser Viertel

Zutaten für zwei Liter:
400 g Suppenfleisch
100 g geräucherter Bauchspeck
300 g Rote Beete.
700 g Gemüse (Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Möhren, Weißkohl)
2 El Tomatenmark
Salz und Pfeffer
1 El geschnittener Dill und/oder Petersilie
saure Sahne

Rezept für "Borschtsch"
Audio [SR 3, Christian Ignatzi, 29.02.2020, Länge: 02:34 Min.]
Rezept für "Borschtsch"

Zubereitung
Fleisch mit eineinhalb Liter Wasser oder Brühe zum Kochen aufsetzen und garen. Geputztes Gemüse und Rote Bete in Streifen schneiden und in Öl anbraten. Dann das Tomatenmark beifügen. Dannach den Gemüseansatz zum Fleisch geben. Fleisch und Bauchspeck werden in Scheiben geschnitten und der Suppe beigegeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und eine Stunde einkochen lassen. Abschließend die Suppe mit saurer Sahne servieren.

Die Kochsendung "Kappes, Klöße, Kokosmilch" - immer samstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja