Kappes, Klöße, Kokosmilch: Warenkunde Mehl

Kleine Mehlkunde und selbst gebackene Baguettes

Barbara Grech  

Wissen Sie, welche Mehl-Typen für welche Gerichte geeignet sind? SR 3-Küchenchefin Barbara Grech ist zur Mühle Andreas Schuwer nach Ormesheim gefahren und hat sich das ganz genau erklären lassen. Und anschließend wurde mit dem Mehl der Mühle gebacken, und zwar knusprige Baguettes.

Sendung: Samstag 20.02.2021 11.00 Uhr

Weizenmehl, Roggenmehl, Dinkelmehl - all diese Mehlsorten - und noch viel mehr gibt es in der Mühle Andreas Schuwer in Ormesheim. Aber welche Bedeutung haben die verschiedenen Mehltypen mit ihren Nummern?

Mühle Andreas Schuwer
Neumühle 2
66399 Ormesheim
www.muehle-schuwer.de

Grundsätzlich gilt: Je höher die Type, desto dunkler und vor allem auch gesünder ist das Mehl, weil es einen höheren Mineraliengehalt hat. In der Mühle gibt es bei Weizenmehl von der Type 405 bis zu 1050 vier verschiedene Mahl-Grade, dazu kommt noch das Weizenvollkornmehl.


Susi's Baguette


Kappes, Klöße, Kokosmilch: Baguettes backen
Audio [SR 3, Barbara Grech, 19.02.2021, Länge: 02:50 Min.]
Kappes, Klöße, Kokosmilch: Baguettes backen
SR3-Küchenchefin Barbara Grech hat eine weitere Kollegin von SR 3 besucht: Unsere Technik-Kollegin Susi Zinke hat während Corona ihre Backleidenschaft entdeckt. Zusammen backen die beiden jetzt Baguettes.

Zutaten
500 g Mehl (Type 550 ) oder Dinkelmehl (Type 630)
Ca. 340ml lauwarmes Wasser
½ Hefewürfel
12 g Salz
1 Prise Zucker

Zubereitung
Hefe in lauwarmen Wasser unter Rühren auflösen und eine Prise Zucker dazugeben. Dann die restliche Zutaten hinzufügen und mit dem Knethaken des Rührgeräts zu Teig verarbeiten.

Herstellung des Baguette-Teigs (Foto: SR)

Den Teig mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Danach wieder mit Mehl bestäuben und mit den Händen zu einem dickeren Rechteck formen. Danach den Teig falten: Die Ecken nach innen zu einem Paket formen.

Den Teig wieder abdecken und 20 Minuten gehen lassen. Diese Prozedur zweimal wiederholen. Nach dem letzten Falten mindestens drei Stunden, besser aber über Nacht gehen lassen.

Die Baguettes - fertig zum backen (Foto: SR)

Den Teig in zwei Portionen teilen und zu langen Baguettes formen. Dazu den Teig einrollen und die Enden zusammen falten. Wieder mit Mehl bestäuben und dann mit dem Messer die Baguette entweder quer oder längs tief einritzen. Nochmal 30 Minuten gehen lassen.

Dann bei Umluft 230 Grad ca. 25 Minuten backen lassen. Im Ofen unter dem Backblech eine Auflaufform mit Wasser stellen, damit es beim Backen feucht bleibt.

Die Kochsendung "Kappes, Klöße, Kokosmilch" - immer samstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja