Barbara Grech und Melissa Leung (Foto: Sven Erik Klein)

Leckere Rezepte aus China

Zweiter Teil

Barbara Grech  

Es wird exotisch in Kappes, Klöße, Kokosmilch: Denn unsere Foodbloggerin Ursula Deeken aus Saarbrücken hat die Austausch-Studentin Melissa Leung aus Hongkong zu Gast. Zusammen mit unserer SR 3-Küchenchefin Barbara Grech haben sie original chinesische Köstlichkeiten kreiert.

Sendung: Samstag 10.11.2018 11.00 Uhr


Siu Yuk - Knuspriger südchinesischer Schweinebauch


"Kappes, Klöße, Kokosmilch": Siu Yuk - Knuspriger südchinesischer Schweinebauch
Audio [SR 3, Barbara Grech, 10.11.2018, Länge: 02:11 Min.]
"Kappes, Klöße, Kokosmilch": Siu Yuk - Knuspriger südchinesischer Schweinebauch

Zutaten (Für 4 bis 6 Personen)
1,3 kg Schweinebauch (ohne Knochen)   
2 EL Reiswein - Shaoxing wine (fermentierter chinesischer Reiswein, in jedem Asialaden erhältlich)   
2 TL Salz    
1 TL Zucker   
½ TL Fünf-Gewürz-Pulver     
¼ TL weißer Pfeffer   
2 EL Reisweinessig   
ca. 130 g Grobes Salz (die Schwarte sollte bedeckt sein) 

Zubereitung
Den Schweinbauch mit der Schwarteseite nach unten auf einen Teller legen und das Fleisch komplett mit dem Reiswein einreiben. Salz, Zucker, Fünf-Gewürz-Pulver und weißen Pfeffer mischen und dann das Fleisch mit dieser Gewürzmischung einreiben. Danach wird das Fleischstück gedreht, so dass die Schwarte jetzt oben ist.

Mit einem Metallspieß oder einem spitzen Messer kleine Löcher in die Schwarte piksen (über die gesamte Schwarte - so wird die Schwarte knusprig und kross). Je mehr kleine Einstiche desto besser! Aber unbedingt darauf achten, nicht bis ins Fleisch durchzudringen! Anschließend das Fleisch mit der Schwarte nach oben auf einen Teller legen (unverpackt!) und für ca. 12-24 Stunden in den Kühlschrank stellen. Wichtig: den Schweinebauch nicht abdecken – nur so kann das Fleisch gut trocknen.

Den Ofen auf 190° (Ober- + Unterhitze) vorheizen. Eine Auflaufform mit Alufolie (einmal längs, einmal quer) auslegen - und den Schweinebauch (mit der Schwarte nach oben) mittig darauf platzieren. Dann die Alufolie um den Schweinebauch zu einer Art Box hochklappen, so dass diese eng am Fleisch anliegt und an jeder Seite ca. zwei Zentimeter übersteht.

Nun die Schwarte mit dem Reisweinessig einreiben und mit dem groben Salz bedecken. Anschließend für 1 ½  Stunden in den Ofen stellen.

Knuspriger südchinesischer Schweinebauch (Foto: Ursula Deeken)

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, aus der Alu-Box nehmen und das Salz vom Fleisch entfernen. Jetzt den Ofen auf 260° aufheizen und das Fleisch mit der Schwarte nach oben) auf den mittleren Rost im Ofen legen. Den Boden des Backofens vorher mit Alufolie auslegen oder eine Auffangschale unterstellen. Das Fleisch für etwa 15 Minuten im Ofen lassen. Ab und zu nachschauen.

Wenn die Schwarte kross und knusprig ist, den Schweinebauch aus dem Ofen nehmen, etwa fünf bis zehn Minuten ruhen lassen und dann in Würfel schneiden.

Siu Yuk wird entweder pur, mit Oystersauce/Austernsauce oder Senf serviert oder man dippt ihn in Zucker!


Mango Tapioka Trifle mit Kokosmilch


"Kappes, Klöße, Kokosmilch": Mango Tapioka Trifle mit Kokosmilch
Audio [SR 3, Barbara Grech, 10.11.2018, Länge: 02:10 Min.]
"Kappes, Klöße, Kokosmilch": Mango Tapioka Trifle mit Kokosmilch

Zutaten für 4 kleine Dessertgläschen

Tapioka:
2 EL Sago/Tapioka ungekocht  (kl. Stärkekügelchen) - ergibt  8 EL gekochter Sago
300 ml Wasser
200 ml Kokosmilch, ungesüßt  
1 TL Bio-Vanillepulver
Optional: ca. 1TL Bio-Zimt

Mangopüree:
1 reife Mango, in grobe Würfel schneiden und einige kleine Würfelchen zum Dekorieren aufheben
1 TL Limettensaft
1 TL brauner Zucker
2 EL Kokosmilch

Zubereitung
Wasser mit Ingwer oder Zimt (je nach Geschmack) kochen. Wenn das Wasser kocht,  den Tapioka langsam einfüllen und circa zehn Minuten bei mittlerer Hitze kochen und dabei ständig rühren – ansonsten klebt er am Boden an.

Nach zehn Minuten ist in jedem Tapioka-Kügelchen in der Mitte ein kleiner weißer Punkt zusehen, dann bitte für circa drei Minuten den Topf mit einem Deckel abdecken.

Anschließend die Tapioka-Kügelchen über einem Metallsieb abgießen und in einer Schüssel mit kaltem Wasser abkühlen lassen.

Vanillepulver und Kokosmilch vermischen.

Die abgekühlte Tapioka abseihen und die Tapioka-Kügelchen in die Kokosmilch-Mischung zugeben und verrühren.

Mango Tapioka Trifle mit Kokosmilch (Foto: Ursula Deeken)

Mangostückchen in eine Schüssel geben und pürieren. Limettensaft, Kokosmilch und braunen Zucker dazugeben (optional noch 1 TL Zimt) und gut verrühren.

Dann geht es ans Schichten: Mangopüree, Kokos-Tapioka-Mischung, wieder etwas Mangopüree und zum Schluss einige Mangowürfelchen zur Dekoration.


Weitere Rezeptideen aus Fernost

Kappes, Klöße, Kokosmilch
Leckere Rezepte aus China

Tipp: Noch mehr Rezeptideen gibt es auch auf dem Food-Blog Coconutcucumber: www.coconutcucumber.com

Die Kochsendung "Kappes, Klöße, Kokosmilch" - immer samstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen