Sally Coulthard: "Das Buch des Regenwurms" (Foto: HarperCollins)

"Das Buch des Regenwurms - Eine Entdeckungsreise durch unsere Erde"

Katja Preißner   02.09.2022 | 09:45 Uhr

Den einen sind sie zuwider, für die anderen sind sie genial. Die Rede ist von Regenwürmern. Was die Tiere essen, wieso sie bei Regen rauskommen und wie sie sich paaren, darum geht es in "Das Buch des Regenwurms" von Sally Coulthard.

Dreitausend Arten Regenwürmer gibt es auf der Erde. Sie sind zwischen einem Zentimeter und drei Metern lang. In Südafrika hat das ein Regenwurm 1967 sogar locker übertroffen. Er hat eine Länge von sechs Metern und 70 Zentimetern erreicht.

Es gibt - grob gesagt - drei Lebensräume, auf die sich die unterschiedlichen Arten verteilen: oberirdisch in Blätterhaufen oder Ähnlichem, die obere Erdschicht und bis zu drei Metern in der Tiefe.

Audio

Buchtipp: Das Buch des Regenwurms
Audio [SR 3, (c) SR, 01.09.2022, Länge: 02:19 Min.]
Buchtipp: Das Buch des Regenwurms

Wie Regenwürmer sich ernähren

Wie sich die Regenwürmer ernähren, kommt auf ihre Art an. Die Tiere, die oberirdisch leben, fressen vor allem Blätter und Pflanzenreste. Die Regenwürmer in der oberen Erdschicht ernähren sich von Pflanzenresten und Mikroorganismen, die sie mit der Erde aufnehmen. Die Tiere, die in der Tiefe leben, ziehen sich ihre Nahrung in ihre Gänge. Dazu zählen zum Beispiel Blätter.

Regen klingt für sie wie Maulwürfe

Bei Regen verlassen die Regenwürmer das schützende Erdreich. Über die Gründe gibt es mehrere Vermutungen. Zum einen, dass sie Gefahr laufen, bei zu viel Regen zu ersticken und deshalb an die Oberfläche kommen. Es gibt aber auch die These, dass der Regen sich für Maulwürfe genau so anhört wie ihre größten Fressfeinde, die Maulwürfe, und sie deshalb aus der Erde fliehen. Der Maulwurf drückt übrigens Regenwürmer vor dem Fressen quasi wie eine Zahnpastatube aus, um so Darminhalt und Darmbakterien zu entfernen.

Paarung bei den Tieren

Regenwürmer sind Zwitter. Um sich zu paaren, kleben sie sich aneinander an. Meistens befruchtet der ältere Wurm den jüngeren und dann werden kleine Eier abgelegt.

Leben ohne Regenwürmer undenkbar

Regenwürmer sind ein Segen. Charles Darwin hielt sie sogar für die wichtigsten Tiere der Welt. Und er hat Recht. Sie recyceln, produzieren neue Nährstoffe und lockern den Boden. Und wer noch viel mehr über diese so wichtigen Tiere erfahren möchte, der sollte das Buch von Sally Coulthard lesen. Hier erfährt man auch, warum sie zu den Schlüsselspezien zählen.


Auf einen Blick


Sally Coulthard: "Das Buch des Regenwurms" (Foto: HarperCollins)

Sally Coulthard
Das Buch des Regenwurms
Eine Entdeckungsreise durch unsere Erde
HarperCollins-Verlag
April 2022, 176 Seiten
ISBN-10: ‎3365000127
Preis: 16,00 Euro

Ein Thema in den "Bunten Funkminuten" am 02.09.2022 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja