Fit durch den Winter (Foto: Pixabay/NickyPe)

Gesund durch Kälte: Fit durch den Winter

mit Informationen von Carmen Bachmann   10.01.2022 | 11:45 Uhr

Wie steht’s um die Vorsätze fürs neue Jahr? Mehr Sport? Damit können Sie doch direkt mal im Freien loslegen. Hier einige Tipps, wie sie fit und gesund durch den Winter kommen.

Fitnessübungen und Sport in der Kälte können gesund sein. Aber es ist auch Vorsicht geboten: Grundsätzlich sei gegen Leibesertüchtigungen im Freien auch bei kühleren Temperaturen nichts einzuwenden, sagt Tim Meyer der Mannschaftsarzt der deutschen Fußballnationalmannschaft. Wichtig sind aber: richtige Kleidung und keine Vorerkrankungen.

 Bewegung in der Kälte

Gesund durch Kälte: Fit durch den Winter
Audio [SR 3, Carmen Bachmann, 10.01.2022, Länge: 04:05 Min.]
Gesund durch Kälte: Fit durch den Winter

Auch Buchautor Andrea Bianchi ist ein großer Freund der Bewegung in der Kälte, denn sie habe zahlreiche Effekte, sagt er: eine gesündere Haut, ein besserer Blutdruck, ein höherer Kalorienverbrauch und auch das Auge altere langsamer.

Aber man sollte es nicht übertreiben und sich schrittweise an die Kälte gewöhnen, rät Bianchi.

Das rät auch Tim Meyer: Lieber in kleinen Schritten das Tempo und das Pensum steigern, um nicht zu große Mengen der kalten Luft auf einmal einzuatmen.

Kaltduschen

Bianchi erklärt in seinem Buch "Feeling Fresh", wie die Kälte unser Immunsystem stärkt. Und er bezieht sich dabei auch auf eine Studie aus den Niederlanden, bei der man Menschen beobachtet hat, die einen Monat lang täglich mindestens eine halbe Minute unter der kalten Dusche standen: "Es werden mehr weiße Blutkörperchen produziert", so Bianchi. Das Kaltduschen erhöhe außerdem die Lebensqualität und das eigene Energielevel.

Ein Thema in den "Bunten Funkminuten" am 10.01.2021 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja