Eine Frau trägt einen Schal um ihr Gesicht gewickelt (Foto: pixabay.com/Free-Photos)

Wird es wirklich so schlimm?

Nadja Dominik   05.10.2020 | 16:15 Uhr

Der Herbst ist da und mit ihm die Frage: Wie geht es weiter mit der Corona-Pandemie? In vielen Ländern steigen die Infektionszahlen wieder dramatisch und auch bei uns im Saarland verzeichnen wir wieder mehr Fälle. In unserer Reihe „Corona und der Herbst“ wollen wir bei SR 3 die Problematiken rund um das Corona-Virus in der kalten Jahreszeit beleuchten.

Wird es wirklich so schlimm?

„Corona und der Herbst“: Wird es wirklich so schlimm?
Audio [SR 3, Nadja Dominik, 05.10.2020, Länge: 03:13 Min.]
„Corona und der Herbst“: Wird es wirklich so schlimm?

Überall herrscht Unsicherheit. Das RKI verliest gefühlt jeden Tag neue Risikogebiete- das hinterlässt ein mulmiges Gefühl. Zeit, unseren Virologen Jürgen Rissland zu Rate zu ziehen. Er meint: Bitte keine Panik. Bei uns gehen die Zahlen zwar gerade wieder hoch, aber nicht alarmierend.

Aktuell gibt es besonders unter den 20- bis 60-Jährigen viele Neuansteckungen. Das liege vor allem an Familienfeiern und Festen, so Rissland. Die höchste Ansteckungsgefahr sieht er tatsächlich gerade im Familienumfeld.

Auch in der kalten Jahreszeit: Stoßlüften!

Als Laie fällt es schwer, sich in der Informationsflut zu Corona zurecht zu finden. Was hat es mit den Aerosolen auf sich? Wie gefährlich sind die? Wie kann ich mich schützen? Zuallererst: ja, diese winzig kleinen, leichten Teilchen können das Virus durch die Luft transportieren, das bedeutet aber nicht gleichzeitig eine Ansteckung. Nach wie vor sollte man sich vor allem vor der Tröpfcheninfektion in Acht nehmen. Aerosole werden besonders dann gefährlich, wenn man sich lange mit vielen Menschen in einem Raum aufhält. Deshalb gilt für Herbst und Winter: lüften, lüften, lüften - und zwar am besten über Stoßlüften - ein paar Minuten jede Stunde. Und Frischluft sei allemal besser als Umluft.

Nur das Zusammenwirken der Maßnahmen bringt Erfolg

Konsequentes Testen, strikte Quarantäneregeln und vor allem das Befolgen der AHA- Regeln - das sind die Voraussetzung, dass wir gut über die kalten Jahreszeit kommen, sagt der Virologe. Dabei sei das Abstand halten mindestens ebenso wichtig wie das regelmäßige Lüften und natürlich das Tragen der Masken.


Hallenbadsaison zu Zeiten von Corona

„Corona und der Herbst“: Hallenbäder
Audio [SR 3, Nadja Dominik, 07.10.2020, Länge: 03:20 Min.]
„Corona und der Herbst“: Hallenbäder
Die Hallenbadsaison im Saarland ist angelaufen. Viele Kommunen haben bereits Hygienekonzepte, andere sind gerade dabei, entsprechende Regelungen zu entwickeln. SR-Reporterin Nadja Dominik informiert, wie die Hallenbadsaison in Corona-Zeiten aussehen wird.


Wie kommt die Gastronomie durch Herbst und Winter?

Heizpilze, Zelte & Co.
Wie kommt die Gastronomie durch Herbst und Winter?
Gasbetriebene Heizpilze - für die, die drunter sitzen, sind sie angenehm warm. Aber in den Augen vieler anderer sind sie vor allem eins: Klimakiller! Vielerorts dürfen Gastronomen diese Teile deshalb schon seit einigen Jahren nicht mehr aufstellen. Jetzt, da Restaurants und Kneipen wegen Corona aber um jeden Gast kämpfen müssen, wird diskutiert, ob man sie nicht doch erlauben soll.

Audio

„Corona und der Herbst“: Die Gastronomie
Audio [SR 3, Nadja Dominik, 06.10.2020, Länge: 03:21 Min.]
„Corona und der Herbst“: Die Gastronomie
Die Corona- Pandemie hat besonders auch die Gastronomen getroffen. Horrende Umsatzeinbußen haben viele in die Knie gezwungen. Und die, die sich über den Sommer retten konnten, schauen sorgenvoll Richtung Herbst und Winter. SR-Reporterin Nadja Dominik über Ängste, Hygienevorschriften und den Kampf mit den Behörden.


Hochzeitsfeiern und Familienfeste

Audio

„Corona und der Herbst“: Hochzeiten und Feste
Audio [SR 3, Nadja Dominik, 08.10.2020, Länge: 03:06 Min.]
„Corona und der Herbst“: Hochzeiten und Feste
Viele Hochzeitsfeiern mussten wegen Corona abgesagt werden. Und es wird wohl auch erst einmal nicht besser, denn jetzt, im Herbst, kann auch nicht mehr draußen gefeiert werden. Nicht nur für die Paare eine harte Zeit. SR-Reporterin Nadja Dominik hat sich mit einer Hochzeitsplanerin getroffen, und sich von ihr erzählen lassen, wie sie das Jahr bisher erlebt hat.

Wegen Corona rückläufig
Zahl der Hochzeiten im Saarland nimmt erneut ab
In den vergangenen fünf Jahren hat es bei der Zahl der Hochzeiten im Saarland ein stetes Auf und Ab gegeben. Nach Auskunft des Statistischen Landesamts läuft bis jetzt alles darauf hinaus, dass nach 2019 auch im Hochzeitsjahr 2020 die Zahl der Hochzeiten rückläufig ist.

Ein Thema u.a. in der "Region am Mittag" am 05.10.2020 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja