Quattropole-Geschäftsführer Michael Sohn mit dem neuen zweisprachigen DuMont-Reiseführer  (Foto: SR/Steffani Balle)

DuMont Direkt: Luxemburg, Metz, Saarbrücken, Trier

Steffani Balle   17.07.2018 | 16:50 Uhr

Die Quattropole - das ist ein Netzwerk der vier Städte Saarbrücken, Trier, Luxemburg und Metz. Um dieses Städtenetz bekannter zu machen und Touristen anzulocken, hat der Verein einen Reisführer herausgegeben - und zwar einen zweisprachigen.

Vier Städte, drei Länder, in zwei Sprachen vorgestellt - das ist nach Worten von Quattropole-Geschäftsführer Michael Sohn der erste Reiseführer dieser Art in einem Fachverlag.

Die 250 Seiten sind dabei so aufgeteilt, dass der eine Teil durchgehend auf Deutsch verfasst ist, der andere Teil - dreht man das Buch anders herum - Seiten-gleich auf Französisch.

Das ist kein Marketing- Gag, sondern besonders in der Grenzregion, eine hilfreiche Variante, finden die Macher. 5000 Expemlare werden über die Touristeninformationen der einzelnen Städte vertrieben, 5000 Exemplare bringt der Verlag Dumont in den Buchhandel.

Vertrieben wird der Reiseführer in Deutschland, BeNeLux, Frankreich, Österreich und der Schweiz.


Auf einen Blick


Audio

DuMont Direkt: Luxemburg, Metz, Saarbrücken, Trier
Audio [SR 3, Steffani Balle, 17.07.2018, Länge: 03:02 Min.]
DuMont Direkt: Luxemburg, Metz, Saarbrücken, Trier

Quattropole
Luxemburg, Metz, Saarbrücken, Trier

DuMont Direkt Reiseverlag
ISBN-13: 978-3770184446
TB, 252 Seiten
Preis: 14 Euro

Über dieses Thema wurde auch in der "Region am Nachmittag" am 17.07.2018 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen