Bernd Kissel, Marco Wiersch - Freistaat Flaschenhals (Foto: Carlsenverlag)

"Freistaat Flaschenhals" - eine Graphic Novel

Gerd Heger   15.10.2019 | 12:55 Uhr

Vor 100 Jahren gab es am Rhein den Freistaat Flaschenhals - eine der kuriosesten Episoden der deutschen Geschichte. Der saarländische Zeichner Bernd Kissel hat zusammen mit dem Autor Marco Wiersch daraus einen Comic gemacht.

Audio

"Freistaat Flaschenhals" - eine Graphic Novel
Audio [SR 3, Gerd Heger, 15.10.2019, Länge: 02:49 Min.]
"Freistaat Flaschenhals" - eine Graphic Novel


Nach dem ersten Weltkrieg wollte Frankreich rechtsrheinische Brückenköpfe zwischen Koblenz und Wiesbaden. Ein falsch angesetzter Zirkel des alliierten Oberbefehlshabers auf der Landkarte ließ aus Versehen ein Gebiet frei: eine Art Flaschenhals zwischen Lorch und Limburg. Zwischen 1919 und 1924 werden die Menschen in diesem Gebiet ganz schön hin- und hergeworfen und halten sich mit Schmuggel über Wasser.

Bernd Kissel, Marco Wiersch - Freistaat Flaschenhals (Foto: Carlsenverlag)

Über zwei Jahre haben sich der saarländische Zeichner Bernd Kissel und der Autor Marco Wiersch um die Geschichten in dieser Geschichte gekümmert. Herausgekommen ist eine rund 200 Seiten starke Graphic Novel, in der Tragisches und ziemlich Witziges passiert, Illegales und Überraschendes. Das Ganze ist flott, treffend und wie in einem Film auch spannend erzählt - mit dem ganz eigenen, gewohnt menschlichen und schalkhaften Charme des Zeichners aus Berus.


Auf einen Blick


Bernd Kissel, Marco Wiersch - Freistaat Flaschenhals (Foto: Carlsenverlag)

Bernd Kissel & Marco Wiersch
"Freistaat Flaschenhals"

Carlsen Verlag
HC/208 Seiten
ISBN: 978-3-551-78150-5
Preis: 20 Euro

Ein Thema in der "Region am Mittag" am 15.10.2019 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja