Martin und Katharina Rolshausen: "Es war einmal ein blaues Pferdchen" (Foto: Elena Jörger / SR)

Kinderbuchtipp: "Es war einmal ein blaues Pferdchen"

Elena Jörger mit Informationen von Christian Job   15.10.2021 | 10:45 Uhr

Kinder für Museumsbesuche und Kunst begeistern ist nicht so einfach. Doch was wäre, wenn die Kunstwerke Teil einer aufregenden Märchengeschichte wären? Genau diese Idee verfolgt das Autorenpaar Katharina und Martin Rolshausen mit seinem Buch "Es war einmal ein blaues Pferdchen".

Das "Blaue Pferd" von Franz Marc ist das bekannteste Gemälde des Saarlandmuseums. Die Autoren Katharina und Martin Rolshausen haben rund um das Bildmotiv eine Geschichte verfasst, die es den Kindern erleichtern soll, sich für Kunst zu begeistern. Das Kunst-Märchenbuch basiert nicht auf historischen Ereignissen, sondern richtet sich nach reinen Fantasievorstellungen.

Das "Blaue Pferd" nimmt im Märchen die Rolle eines Schatzes ein. Denn jeder, der seine blaue Farbe anschaut, empfindet Glück und Freude. Zusammen mit einem Prinzen und einem Mädchen erlebt es große Abenteuer und muss sich aus so manchen Gefahren retten.

Elf weitere Motive aus den bekanntesten Bildern des Saarlandmuseum haben es in das Buch geschafft und erzählen dort ihre eigenen Geschichten.

Katharina und Martin Rolshausen schaffen damit die Möglichkeit, einen für Kinder oft langweiligen Museumsbesuch in eine aufregende Märchenreise zu verwandeln. Auf erste Kinderreaktionen freuen sich die beiden sehr.


Katharina und Martin Rolshausen arbeiten als Journalisten und leben in Saarbrücken und Wien.


Buchtipp: "Es war einmal ein blaues Pferdchen"
Audio [SR 3, Interview: Christian Job / Martin und Katharina Rolshausen, 15.10.2021, Länge: 04:59 Min.]
Buchtipp: "Es war einmal ein blaues Pferdchen"

Katharina und Martin Rolshausen
"Es war einmal ein blaues Pferdchen"
Ein Kunst-Märchen-Buch

Geistkirch-Verlag
1. Edition (1. Oktober 2021)
Gebundene Ausgabe: ‎88 Seiten
ISBN-13: ‎ 978-3946036340
Preis: 14,80 Euro

Ein Thema in der Sendung "Bunte Funkminuten" am 15.10.2021 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja