Lorenz Wagner (Foto: ©Julian Baumann)

Lorenz Wagner: "Zusammen ist man weniger alt"

Lena Schmidtke   10.05.2021 | 12:00 Uhr

Früher war das Leben in der Großfamilie normal. Von den Großeltern bis zu den Enkeln - alles unter einem Dach. Heute ist das eher die Ausnahme. Der gebürtige Saarländer und Autor Lorenz Wagner praktiziert das Mehrgenerationenwohnen. Er lebt mit vier Generationen in einem Haus in München. Und er hat darüber ein Buch geschrieben.

Vor knapp vier Jahren ist Lorenz Wagner mit Tochter und Frau zu deren Mutter und Großeltern gezogen. Die sechs Menschen aus vier Generationen geben sich in dem kleinen Haus bei München viel Halt. Jeden Tag entstehen hier neue Geschichten. Lorenz Wagner hat sie in seinem Buch „Zusammen ist man weniger alt“ festgehalten. Ein ganz passender Titel, denn neben seinen eigenen Erlebnissen hat er auch über seine Recherchen zum Thema Altern und Gesprächen mit Wissenschaftlern geschrieben.

Kleine Kinder sind wie eine Verjüngungskur

Zum Beispiel über eine Studie, bei der man Vierjährige ins Altersheim geschickt hatte. Es gab dann dort Eierlaufen, Singen und andere schöne Dinge mit den Kleinen. Das Ergebnis: „Bei den älteren Menschen haben sich die Depressionswerte halbiert, eine alte Frau konnte 15 Kilogramm mehr heben. Und das in sieben Wochen“, sagt Wagner.

Lorenz Wagner: "Zusammen ist man weniger alt"
Audio [SR 3, Lena Schmidtke, 10.05.2021, Länge: 03:05 Min.]
Lorenz Wagner: "Zusammen ist man weniger alt"

Und solch positive Effekte konnte er auch in der eigenen Familie beobachten. Töchterchen Sophia habe dafür gesorgt, dass die Urgroßeltern wieder deutlich aktiver seien. "Sie: schmieren Sophia ein Honigbrot, gehen mit ihr aufs Trampolin, malen gemeinsam ein paar Bilder – und auch Sophia genießt die Zeit mit ihren Urgroßeltern."

Das Mehrgenerationenwohnen ist für Lorenz Wagner ein voller Erfolg – auch wenn es manchmal Streit gibt. Sein großer Tipp lautet in dem Zusammenhang: "Es braucht Orte des Zusammenseins und des Getrenntseins." Und in seiner Familie seien auch getrennte Waschmaschinen ein Muss, denn für Oma Helga sei es die Hölle, wenn sie zusehen müsse, wie er und seine Frau die Maschine beladen.

"Wir leben intensiver"

Über die Zeit hat sich bei der Familie viel eingespielt und auch wenn es immer mal wieder kleinere Probleme gibt: Das Positive überwiegt. Mit seinem Buch „Gemeinsam ist man weniger alt“ will Lorenz Wagner deshalb auch zeigen, dass das Mehrgenerationenwohnen ein gutes Modell für die Zukunft ist. „Wir werden immer älter, wir müssen uns gegenseitig helfen", sagt er. Generation Eins kümmere sich um Generation Vier und Generation Zwei um Generation Drei. Wenn jeder einzeln für sich wäre, wäre das Leben viel ärmer, sagt er. "Wir leben intensiver. Die geteilte Zeit verdoppelt sich nicht nur – die Erinnerungen bleiben. Das ist geschenkte Zeit.“


Auf einen Blick


Lorenz Wagner: Zusammen ist man weniger alt (Foto: Goldmann)

Lorenz Wagner
"Zusammen ist man weniger alt"
Ein Mehrgenerationenhaus und die wissenschaftliche Antwort darauf, wie wir gesund und glücklich altern
Goldmann Verlag
Mai 2021
ISBN-13: 9783442316113
Preis: 20 Euro


Lorenz Wagner zu Gast in "Aus dem Leben"

Mit dem Journalisten und Autor Lorenz Wagner
Podcast [SR 3, Stefan Miller, 05.05.2021, Länge: 53:50 Min.]
Mit dem Journalisten und Autor Lorenz Wagner
Lorenz Wagner wohnt gemeinsam mit seiner Familie in einem besonderen Haus: vier Generationen unter einem Dach. Über seine Erfahrung mit der Lebensform, die früher ganz normal war und es vielleicht bald wieder wird, erzählt er in SR 3 "Aus dem Leben".

Ein Thema in der "Region am Mittag" am 10.05.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja