Eine Biene  (Foto: Pixabay/designerpoint)

So sorgen Sie im Frühling für Artenvielfalt im Garten

Dagmar Scholle   26.03.2022 | 09:12 Uhr

Die Sonne scheint, der Garten ruft, es ist richtig verlockend, nach dem grauen Winter erstmal ordentlich aufzuräumen. Laubhaufen weg, Moos abkratzen, Beete umgraben, alte Blüten-Stände abschneiden. Aber ist das gut für die Artenvielfalt?

Neue Broschüre des Umweltministeriums: So schaffen Sie Artenvielfalt im Garten
Audio [SR 3, Dagmar Scholle, 26.03.2022, Länge: 02:36 Min.]
Neue Broschüre des Umweltministeriums: So schaffen Sie Artenvielfalt im Garten

"Biene, Benjes, Biotope"

Eine neue Broschüre des saarländischen Umweltministeriums gibt Tipps für mehr Artenvielfalt im Garten. Sinnvoller als mit der Harke durch den Garten zu ziehen wäre es, einen Liegestuhl aufstellen, eine warme Decke mit raus nehmen und warten. Warum? Weil die Natur sich ganz alleine ihren Platz schafft.

Helfen kann man ihr, in dem man eine so genannte "Benjes-Hecke" schafft. "Durch Aufeinanderschichten von Schnitthölzern und Ästen entsteht ein Wall, in dem sich durch Windanflug und Ausscheidungen von Vögeln aus Samen neue Pflanzen entwickeln und diesen mit der Zeit überwuchern", heißt es in der Broschüre.

 (Foto: pixabay/ROverhate)

Das Motto: Bloß nicht zuviel gärtnern

Zehn Kapitel zeigen auf, was mit einfachen Mitteln zu erreichen ist. Etwa ein "Landarium" anzulegen, eine kleine Sandgrube als Nistplatz für Wildbienen und Grabwespen. Oder ein Moosgarten für die schattigen und feuchten Ecken.

Tipps gibt es für Gärten mit Gefälle, Gärten an Neubauten in "Südlage", schattenreiche Gärten oder einen Naschgarten. Sogar kahle Schottergärten können recht einfach zum Blühen gebracht werden. Das Motto der Broschüre ist: Bloß nicht zuviel gärtnern. Ständig Unkräuter oder besser Wildkräuter auszuzupfen, ist gar nicht nötig.

Broschüre auch zum Herunterladen

Die Broschüre "Biene, Benjes, Biotope" ist in gedruckter Form kostenlos über das Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz erhältlich, über die beteiligten Verbände oder zum Herunterladen gleich hier: https://www.saarland.de/muv/DE/portale/naturschutz/service/publikationen/pub_bienebenjesbiotope_muv.html

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Region am Mittag" auf SR 3 Saarlandwelle am 26.03.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja