Eine Servicekraft in der Gastronomie hält ein Tablett. (Foto: picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow)

4000 Mitarbeiter fehlen in Gastronomie und Tourismus

Yvonne Schleinhege / Onlinefassung: Andree Werner   04.07.2022 | 06:48 Uhr

Die Biergärten sind voll - aber viele Gastronomen müssen die Öffnungszeiten verkürzen. Gastronomie und Tourismusbranche kämpfen mit Arbeitskräftemangel. Im Saarland fehlen nach Branchenangaben rund 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Laut dem Hotel- und Gaststättenverband Dehoga fehlen in der Gastro- und Tourismusbranche mittlerweile über 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Saarland. Allein in der Gastronomie gibt es 15 Prozent weniger sozialversicherungspflichtige Beschäftigte, so die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Und noch gravierender: Es gibt rund 40 Prozent weniger Mini-Jobber in diesem Bereich.

Ähnlich ist die Situation auch in der Tourismusbranche: auch hier gibt es etwa ein Fünftel weniger Beschäftigte. Im Veranstaltungssektor liegt das Minus sogar bei 16 Prozent.

Höchststand bei offenen Stellen

Die Zahl der offenen Stellen hat im Saarland einen neuen Höchststand erreicht. Und das zur Hauptsaison. Die Unternehmen suchen dringend genau die Menschen, die im Sommer das Leben eigentlich ein Stück weit schöner machen.

Versäumnisse schon vor Pandemie

Der Arbeitsmarktforscher Enzo Weber vom Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung betont im SR 3-Interview, dass es bereits vor der Pandemie Versäumnisse in den beiden Branchen gab. So seien schon damals bestehende Lücken nicht oder nur unzureichend mit Arbeitskräften gefüllt worden.

Audio

Experte zu Arbeitskräftemangel: "Schon alte Lücken wurden nicht gefüllt"
Audio [SR 3, (c) SR 3, 04.07.2022, Länge: 03:39 Min.]
Experte zu Arbeitskräftemangel: "Schon alte Lücken wurden nicht gefüllt"
Aufgrund der Corona-Pandiemie sind vor allem in der Gastro- und Tourismusbranche viele Arbeitskräfte abgewandert. SR 3-Moderator Michael Friemel spricht mit dem Arbeitsmarktforscher Enzo Weber vom Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung über die Gründe und darüber, wann sich die Situation wieder erholen wird.

Ein Thema auf SR 3 Saarlandwelle am 04.07.2022 in der Sendung "Guten Morgen".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja