Starkregen (Foto: dpa/picture alliance/Julian Stratenschulte)

Schnellere Erwärmung, extremere Wetter

  10.08.2021 | 16:45 Uhr

Extreme Starkregen, Hitzerekorde, verheerende Waldbrände und nun der aktuelle Weltklimabericht, der besagt, dass der Klimawandel noch schneller als befürchtet kommen wird und dass der Mensch dafür verantwortlich ist.

Weltklimarat - tagesschau.de

tagesschau.de
Weltklimabericht: Schnellere Erwärmung, extremere Wetter
Der Klimawandel kommt noch schneller als befürchtet, und die Folgen sind schon deutlich sichtbar. Der neue Bericht des Weltklimarates lässt keinen Zweifel an dieser Erkenntnis - und wer dafür verantwortlich ist.


Fridays for Future

Fridays for Future: "Wir haben immer noch den Fokus auf unendlichem Wachstum"
Audio [SR 3, Interview: Renate Wanninger, 10.08.2021, Länge: 03:36 Min.]
Fridays for Future: "Wir haben immer noch den Fokus auf unendlichem Wachstum"
Interview mit Susanne Speicher, Sprecherin von Fridays for Future im Saarland.

Am 9. August hat der Weltklimarat davor gewarnt, dass der Klimawandel mit seinen gravierenden Folgen schneller kommen könnte, als bisher befürchtet. Susanne Speicher ist Sprecherin von Fridays for Future im Saarland. Sie sei von den neuen Erkenntnissen nicht überrascht, sagt sie SR-Interview. Wenn man den Klimawandel wirklich noch aufhalten wolle, dann sei es notwendig, unser System grundlegend zu verändern. Weg vom ewigen Wachstum und Ablenkungsdiskussionen wie E-Auto statt Verbrenner.


Beobachtungen auf Madagaskar

Über die Folgen des Klimawandels
Beobachtungen einer Saarländerin auf Madagaskar
Der neue Klimabercht lässt keine Zweifel mehr daran, dass der Mensch und die von ihm verursachten Treibhausgase hinter der Erderwärmung stecken. Mit den Folgen sind wir längst konfrontiert: In Deutschland mit extremem Starkregen und Flutkatastrophen - noch dramatischer ist die Lage auf Madagaskar. Im Süden des Landes herrscht seit Jahren extreme Dürre, die Menschen hungern, Hundertausende sind vom Hungertod bedroht. Die Saarländerin Angelique Steffeck aus St. Wendel lebt seit zwei Jahren dort und hat mit uns gesprochen.

Ein Thema in der "Region am Nachmittag" am 10.08.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja