Ein Luxuszug des ursprünglichen Trans Europ Experes (TEE) steht auf dem Außengelände des DB Museums in Nürnberg. (Foto: picture alliance/dpa/Daniel Karmann)

Verkehrsclubs kritisieren Saar-Politik

Stephan Deppen / Onlinefassung: Axel Wagner   30.12.2020 | 13:18 Uhr

Aus Sicht des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) und des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) kann das Saarland dieses Jahr in Sachen Verkehr auf eine nicht ganz so rosige Bilanz blicken. Besonders beim Bahnverkehr und bei Straßensanierungen hapert es.

Der VCD ist enttäuscht darüber, dass das Saarland nicht vom neuen europäischen Zugangebot „TEE 2.0“ profitiert. Dieses im September auf EU-Ebene angeschobene grenzüberschreitende Bahnprojekt führe am Saarland und angrenzenden Regionen vorbei, so der Club.

Video [aktueller bericht, 30.12.2020, Länge: 1:52 Min.]
Fahrrad-Verkehr auf dem Vormarsch

Schlechte Lobbyarbeit

Bilanz der Verkehrsclubs: 2020 im Saarland
Audio [SR 3, Stephan Deppen, 30.12.2020, Länge: 01:06 Min.]
Bilanz der Verkehrsclubs: 2020 im Saarland

Die Lobbyarbeit entlang der deutsch-französischen Bahnstrecke zwischen Paris und Stuttgart habe funktioniert, die von Rheinland-Pfalz und dem Saarland nicht, so der VCD. Hier müsse seitens des Saarlandes mehr Engagement aufgewendet werden.

ADFC sieht Aufbruchstimmung

Zwiespältig fällt die Bilanz der Fahrradlobby aus: Leer gekaufte Fahrradläden und volle Radwege auf der einen Seite stünden noch immer meist zähem politischen Ringen um verkehrstechnische Verbesserungen selbst im Kleinen gegenüber, so der ADFC. Insbesondere bei Straßensanierungen und Baustellen müssten die Interessen der Radlerinnen und Radler stärker berücksichtigt werden.

Immerhin: Der ADFC sieht in vielen Kommunen eine radpolitische Aufbruchstimmung. Die werde getragen von viel Geld, das Bund und Land zur Verfügung stellen, um die Radinfrastruktur zu verbessern – und von großer Bürgerbeteiligung an der Umsetzung.

Über dieses Thema hat auch die SR3 Rundschau vom 30.12.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja